Schule und Erziehung

Auch in der Corona-Krise über den Tellerrand hinausgeschaut

Übergaben und übernahmen stellvertretend die stolze Summe von 1726,50 Euro (v.l.): Aliya Stelzer (ehemals 10R), Hubertus Roland, Celine Böth (ehemals G13), Schwester Elvira, Sandy-Ann Hake (ehemals G13) sowie Annette Lücht (Team des Abschlussgottesdienstes).Brakel, 5.9.2020 Traditionell nutzen die Absolventinnen und Absolventen des Gymnasiums, des Berufskollegs und der Realschule Brede ihre Abschlussgottesdienste, um Geld für die Arbeit von Schwester Karoline Mayer und ihrer Organisation Christo Vive sowie für einen Kindergarten in Rumänien, der den Schwestern des Klosters Brede am Herzen liegt, zu sammeln.

Hubertus Roland, der das Geld stellvertretend für Schwester Karoline in Empfang nahm, und Schwester Elvira aus dem Kloster Brede dankten heute Morgen für den großherzigen Betrag in Höhe von 1726,50 Euro: Je 863,25 Euro gehen an die Berufsfachschule Bella Vista in Bolivien und den Notre-Dame-Kindergarten in Timisoara in Rumänien.

In diesem Jahr gab es zum Abschluss der Schullaufbahnen an der Brede keinen festlichen Gottesdienst mit viel Publikum, keine rauschenden Bälle – und dennoch vergaßen die Absolventinnen und Absolventen nicht diejenigen, die noch härter als wir in Deutschland von den Folgen der Corona-Pandemie getroffen sind. Sie stellten einen Teil des Geldes, das sie im Vorfeld über Kuchenverkauf und andere Aktionen eingenommen hatten, sowie die Kollekte am Ende der sieben kleinen Abschlussfeiern zur Verfügung und freuten sich, die stolze Summe von 1.726,50 Euro jetzt als Spende zu übergeben.

Hubertus Roland erläuterte während der Spendenübergabe stellvertretend für die beiden bedachten Projekte die aktuelle Situation in Bolivien, wo angesichts der Covid-19-Gefahr immer noch eine Ausgangssperre herrsche. Die große Sorge gelte den Kindern, die in den Kindergärten und Gesundheitszentren nun nicht betreut werden könnten. „Gleiches gilt für die Jugendlichen aus sozialen Brennpunkten oder sehr armen Gegenden, deren Ausbildung in einem Handwerks- oder sozialen Beruf, wie es an der Berufsfachschule in Bolivien ermöglicht wird, zurzeit nicht begonnen bzw. abgeschlossen werden kann“, sagte der ehemalige Abteilungsleiter des Berufskollegs Brede.

 

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn