Schule und Erziehung

Die „Flinken Schinken“ machen das Rennen

Das sind die erfolgreichen Börsenspielteilnehmer der Brede (vorn v.l.): Lars Brecker, Maximilian Stolte, Tobias Kasper und Pius Falke sowie (hinten v.l.) Ingo Emmerich, Bärbel Lüttig, Rainer Seck, Viola Wellsow, Elisabeth Zurhove (Abteilungsleiterin Realschule) und Schulleiter Matthias Koch. Krankheitsbedingt fehlt Hendrik Potthast.Brakel, 13.1.2020 Großartige Erfolge für zwei Mannschaften der Schulen der Brede beim Planspiel Börse der Sparkasse Höxter: Das Team „Die flinken Schinken“ mit Lars Breker, Maximilian Stolte (beide EF) und Hendrik Potthast (10R) belegte auf der Ebene der Sparkasse Höxter in der Gesamtwertung den 1. Platz und setzte sich dabei insgesamt gegen 62 Schülergruppen durch.

Ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis erzielte das Team „Andi Goldberger“ mit Tobias Kasper und Pius Falke aus der G13a des Berufskollegs Brede, die sich den zweiten Platz in der Nachhaltigkeitswertung sicherten. Besonders bemerkenswert: Bundesweit belegten die „Flinken Schinken“ den 31. Platz, das Team „Andi Goldberger“ den 37. Platz.

Filialleiter Rainer Seck und seine Nachfolgerin Viola Wellsow von der Sparkasse Höxter übergaben jetzt im Beisein der Schul- und Abteilungsleitungen der Brede die Urkunden und Preise an die siegreichen Mannschaften. Viola Wellsow: „Insgesamt haben in diesem Jahr 62 Schülergruppen mit 197 Mitgliedern über die Sparkasse Höxter an dem Wettbewerb teilgenommen - eine beeindruckende Teilnehmerzahl!“

Zehn Wochen lang konnten sich die Schülerinnen und Schüler beim „Planspiel Börse“ mit einem virtuellen Startkapital von 50.000 Euro den Herausforderungen der Börse stellen. Beim Handeln mit Aktien, Fonds und festverzinslichen Wertpapieren sollen spielerisch Grundkenntnisse über die Abläufe an der Börse vermittelt werden. Gleichzeitig erfolgt eine Auseinandersetzung mit den Mechanismen der Kapitalmärkte und aktuellen Entwicklungen in der Wirtschaft.

Etwas anders gelagert sind die Anforderungen an erfolgreiches Agieren in der Nachhaltigkeitswertung: In dieser Kategorie lagen die Schwerpunkte auf dem sozialen Engagement und dem ökologischen Handeln. Tobias Kasper und Pius Falke, die von Ingo Emmerich betreut worden sind, stellten dieses eindrucksvoll unter Beweis.

Lars Brecker, Maximilian Stolte und Hendrick Potthast wurden von der stellvertretenden Schulleiterin Bärbel Lüttig unterstützt: „Ich bin tief beeindruckt von der großartigen Leistung von Hendrik, Lars und Maximilian. Sie bewegten sich in diesem Planspiel sowohl auf Kreis- als auch auf Landes- und sogar Bundesebene souverän auf dem Börsenparkett und haben durch kluges, geschicktes und auch mutiges Agieren bewiesen, dass der Umgang mit der Börse und Aktien kein Buch mit sieben Siegeln oder gar eine völlig fremde Welt ist, sondern dass es lebensnahe Relevanz hat und ein spannendes Geschäft sein kann.“, so Bärbel Lüttig.

Text und Foto: Kai Hasenbein

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn