Schule und Erziehung

Flüchtlingsarbeitskreis freut sich mit Familie Alfdele

Der Flüchtlingsarbeitskreis an den Schulen St. Michael betreut seit vielen Jahren Flüchtlinge.Paderborn, 4.7.2019 Kurz vor den Sommerferien hatte der Flüchtlingsarbeitskreis der Schulen St. Michael einen Grund zum Feiern. Im Begegnungscafé konnte er wieder die mittlerweile vertrauten und seit dem Jahr 2015 betreuten Familien aus dem Irak und zwei junge Männer aus Afghanistan begrüßen. Die Geflüchteten erzählten von der gut verlaufenden Integration hier in Paderborn, von erfolgreich abgeschlossenen Sprachkursen, Schulabschlüssen und begonnenen Ausbildungen und Praktika. Die drei irakischen Kinder, die die Realschule und das Gymnasium St. Michael besuchen sind sehr glücklich dort und kommen nun in das 7 und 8. Schuljahr. Im Sprachprojekt St. Michael werden weiterhin afghanische junge Frauen betreut. Anlass zu großer Freude aber war der Besuch von Bauunternehmer Norbert Kleinschlömer, der im April Herrn Osama Alfdele als Hilfsarbeiter auf der Baustelle im Garten von St. Michael, wo die neue Grundschule und eine Turnhalle entsteht, eingestellt hat. Zum 1. August wird Herr Kleinschlömer nun gern dem Wunsch von Herrn Alfdele, der im Irak als Mathematiklehrer gearbeitet hat, entsprechen und ihm eine Ausbildung zum Maschinenführer am Bau ermöglichen. Familie Alfdele ist darüber sehr froh, und alle freuen sich mit ihnen und sagen Herrn Kleinschlömer: Herzlichen Dank für diese gute Integrationsmöglichkeit- und Hilfe!

Text: Schulseelsorgerin Bettina Schmidt, Bilder: Sr. Gabriele, F. Bernal

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn