Schule und Erziehung

Trickfilm-AG trifft Astronauten Alexander Gerst

Aliens landen mit ihrem Mini-Raumschiff auf der Erde. Wie es der Zufall will, in einer Schule.Dortmund, 12.2.2019 Ein galaktischer Erfolg: Die Trickfilm-AG ( des vergangenen Schuljahrs 2017/18) hat mit ihrem Film „Wollen wir da wirklich landen?“ beim bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb „self-eSTEAM“ den ersten Platz belegt – und damit ein Treffen mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst gewonnen! Die Siegerehrung wird von Prof. Dr. Harald Lesch moderiert.

Hier geht´s zum Filmbeitrag.

Die entsprechende Mitteilung des Veranstalters lautet:

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schulwettbewerbs self-eSTEAM,ihr habt die Jury mit eurem Beitrag vollständig überzeugt: Herzlichen Glückwunsch, ihr seid ein Gewinnerteam! Wir laden euch herzlich zur gemeinsamen Siegerehrung am 28.06.2019 ab 18 Uhr nach Bochum ein!

Platz 1. belegt die Gruppe „Trickfilm-AG“ mit dem Projekt „Wollt ihr da wirklich landen?“! Die Schülerinnen und Schüler der „Trickfilm-AG“ zeigen in einen Film aus Animation und eigenem Schauspiel, wie Außerirdische über die Erde denken. Im Projekt „Wollt ihr da wirklich landen?“ geht es weniger um technische-wissenschaftliche Aspekte als vielmehr um das zwischenmenschliche Miteinander auf der Erde und die Frage, wie uns Fremde wahrnehmen.

Durch einen Motorschaden sind die Außerirdischen gezwungen, auf der Erde zu landen, obwohl diese nach einem ersten Erdscan ungeeignet scheint. Die Begegnung der Aliens mit den Menschen verläuft mit unterschiedlichen Gefühlen, was im übertragenen Sinne den Zuschauer dazu auffordert, darüber zu reflektieren, ob eine Begegnung mit Fremden trotz anfänglicher Zweifel nicht vielleicht doch lohnenswert ist.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn