Schule und Erziehung

Zivilcouragetraining am Edith-Stein-Berufskolleg

Schulleiter Wilfried Lappe, Schülerinnen der Kinderpflege-Unterstufe am ESBK, Dr. Burghard Lehmann von der Osthushenrich-Stiftung, Schulsozialarbeiterin Christine Johannimloh.ESBK Paderborn, 4.7.2018 Die Osthushenrichstiftung ermöglichte Ende Mai 25 Schülerinnen und Schülern der Kinderpflege-Unterstufe am Edith-Stein-Berufskolleg durch die Bereitstellung von 500 Euro ein Zivilcouragetraining mit zwei Trainerinnen des Vereins „gewaltfrei handeln e. V.“.

Im Pfarrheim St. Laurentius, das der Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West zur Verfügung stellte, wurden an diesem Tag die Bedeutung mutigen Eingreifens zum Schutz von Wehrlosen oder auch zur Deseskalation von Konflikten herausgearbeitet und im Rollenspiel verschiedene Möglichkeiten der Intervention erprobt und reflektiert. Wie die Schülerinnen berichteten, stand die Verantwortung des Einzelnen und die Ermutigung zu einem beherzten Eingreifen zur Vermeidung von Gewalt im Vordergrund. Die Veranstaltung außerhalb des normalen Unterrichts rundet die schulische Ausbildung ab und konnte sogar schon einmal erfolgreich umgesetzt werden.

 

 

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn