Schule und Erziehung

Ausstellung im Gymnasium St. Michael: "Die Geschichte endet nicht mit uns"

Die Schülerin Erika Rudi vermittelt mit ihrem Foto die bedrückende Stimmung an der Rampe von Auschwitz.Paderborn, 16.2.2017 Anlässlich des „Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“, der am 27. Januar deutschlandweit begangen wurde, eröffnete der Leistungskurs Geschichte (Q2) unter der Leitung der Geschichtslehrerin Renate Hillemeyer eine Ausstellung in der Pausenhalle des Gymnasiums St. Michael, welche die Auseinandersetzung der Schülerinnen mit der Vergangenheit, mit der sie während einer gemeinsamen Exkursion nach Auschwitz konfrontiert wurden, eindrucksvoll wiedergibt. Die Michaelsschülerinnen der Jahrgangsstufe Q2 reisten mit ihrer LK-Lehrerin Renate Hillemeyer und der Schulleiterin Elisabeth Cremer im Herbst 2016 nach Polen. Die geschichtsinteressierten Jugendlichen nahmen das Angebot des Kooperationspartners des Gymnasiums St. Michael, des BDKJ, an und setzten sich in Auschwitz-Birkenau intensiv mit dem Nationalsozialismus auseinander.

Die vielen prägenden Eindrücke, welche sie von dieser Reise mit zurück nach Paderborn brachten, wurden von den Leistungskursschülerinnen in Wort und Bild dokumentiert und wurden der Schulgemeinde St. Michael im Rahmen einer Ausstellung präsentiert. Bei der Eröffnung der Ausstellung trugen sie selbst formulierte Texte der Ausstellung vor, welche, untermalt von melancholischer Klavier- und Klarinettenmusik, Ängste spiegeln, Fragen aufwerfen und Mut machen wider das Vergessen. Die Schulleiterin Elisabeth Cremer lobte in ihrer kurzen Ansprache das Engagement des Kurses, denn angesichts der momentanen Situation mache es Mut, dass sich junge Leute mit dem Nationalsozialismus auseinandersetzten und Verantwortung übernähmen.

Schülerinnen und Schüler der Schulen St. Michael waren eingeladen, auf diesem Weg mit der Vergangenheit in einen persönlichen Dialog zu treten und den Opfern des Nationalsozialismus zu gedenken.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn