Schule und Erziehung

Podiumsgespräch zum Thema Flüchtlinge am Dortmunder Mallinckrodt-Gymnasium

Ein gelungener Abend: Die hochkarätigen Podiumsgäste diskutierten die Themen teils leidenschaftlich und immer faktenreich. Dortmund, 13.5.2016 Bereits zum zweiten Mal in diesem Schuljahr hat im Forum des Mallinckrodt-Gymnasiums ein Podiumsgespräch zu den aktuellen Entwicklungen der Flüchtlingspolitik stattgefunden. War es beim ersten Gespräch dieser Art vor einem halben Jahr noch um die Frage nach konkreten Hilfsmöglichkeiten der  Schulgemeinschaft für die Flüchtlinge in Dortmund gegangen, so stand diesmal das Thema „Was kommt nach dem Willkommen? –Wie kann Integration gelingen?“ auf der Tagesordnung.

Diese und andere Fragen wurden von den hochkarätigen Podiumsgästen unter der kompetenten Moderation der SV-Lehrer Laura Weber und Rüdiger Koch teils leidenschaftlich und immer faktenreich diskutiert. Als Vertreterinnen der Stadt Dortmund konnten die  Stadträtinnen Diane Jägers  und Birgit Zoerner sowie die Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums, Reyhan Güntürk, dabei vor allem über die aktuelle Situation vor Ort berichten.

Welche Rolle eine lebendige Stadtgemeinschaft für die Integration spielt, wurde anhand der Beiträge von Pfarrer Friedrich Stiller, dem Leiter des Referats für gesellschaftliche Verantwortung des evangelischen Kirchenkreises Dortmund, sowie von Karina Meyer und Dieter Staubach vom ehrenamtlichen Projekt Ankommen deutlich. Prof. Dr. Ahmet Toprak von der Fachhochschule Dortmund bereicherte das Gespräch um wichtige Erkenntnisse der Migrationsforschung und stellte Integration dabei als einen niemals abgeschlossenen Prozess mit zahlreichen Facetten dar.

In der zweiten Hälfte der Veranstaltung stellten sich die Diskutanten den Fragen der zahlreich erschienenen Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die ein großes Interesse an diesem hochaktuellen Thema erkennen ließen. Musikalisch begleitet wurde der erfolgreiche und für alle Gäste sehr informative Abend von Luise Esser am Saxofon und Klaus Stehling am Klavier.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn