Schule und Erziehung

Jungforscher des Gymnasiums St. Xaver überzeugen

Die Jungforscher von St. Xaver mit ihren Betreuern im HeinzNixdorfMuseumsforum, Paderborn.Bad Driburg, 18.2.2016 Unter dem Motto „Neues kommt von Neugier“ fand am Samstag, dem 13.02.2016, der Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ im Heinz-Nixdorf-Museumsforum (HNF) in Paderborn statt. Kinder und Jugendliche aus den Kreisen Paderborn, Höxter und Soest stellten ihre Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit und einer Fachjury vor. Vom Gymnasium St. Xaver nahmen insgesamt sechs Gruppen an diesem Wettbewerb teil.

In der Gruppe der jüngsten Teilnehmer „Schüler experimentieren“ konnten sich die Schüler Justus Rolf und Lennart Schlütz mit dem Thema „Wie funktioniert eine Autoampelschaltung?“ und die Schüler Dustin Heisler und Fabio Mirabile mit dem Thema „Wir bauen Autos mit verschiedenen Antrieben!“ überzeugend präsentieren, auch wenn es noch nicht ganz zu einer Platzierung in diesem Jahr reichte.

Mit dem Thema „Wir züchten Kristalle“ errangen die Schülerinnen Lotta Lüke und Madlena Markus einen hervorragenden dritten Platz im Fachbereich Physik. Ihnen gelang es während der Veranstaltung in Paderborn sogar einen Riesenkristall zu züchten.

Die Schülerinnen Amelie Schukat und Jasmin Sommer konnten mit ihrem Thema „Magnetsinn und Orientierung von Kellerasseln“ einen zweiten Platz im Fachbereich Biologie sichern. Ein erster Platz wurde von der Jury in diesem Jahr im Fachbereich Biologie nicht vergeben.

In der Gruppe der älteren Schüler „Jugend forscht“ konnten Philipp Eckhardt und Jonas Falke mit dem Thema „Lichtspektren verschiedener Quellen und dessen Anwendung“ im Fachbereich Physik überzeugen und erhielten dafür den zweiten Preis.

Der erste Platz in Physik ging an die Schüler Stefan König, Werner Ridder und Gerrit Wiechers mit ihrer „Forschung an einer selbstgebauten Teslaspule“. Damit kommen diese Schüler in die zweite Runde und nehmen in der Zeit vom 14. bis zum 16. März 2016 am Landeswettbewerb in Leverkusen teil. Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg bei der nächsten Runde in diesem Wettbewerb.

Die Schulgemeinde gratuliert allen Schülerinnen und Schülern zu diesen besonderen Leistungen!    

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Betreuungslehrern Frau Lüttig und Herrn Speer, sowie auch den anderen helfenden Händen (u. a. Frau Wall), die mit Rat und Tat den Schülerinnen und Schülern zur Seite standen.

Herzlichen Dank für den unermüdlichen Einsatz!

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn