Schule und Erziehung

Jahrgang 6 des Gymnasiums St. Michael unterstützt das ambulante Kinderhospiz

Über diesen stolzen Erlös freuen sich die Klassensprecher und - sprecherinnen mit allen Mitschülerinnen und Mitschüler und der Organisatorin Petra Becker.Paderborn, 4.1.2016 Anfang Dezember startete wieder die alljährliche soziale Aktion der Jahrgangsstufe 6 des Gymnasiums St. Michael in Paderborn – 148 Schülerinnen und Schüler aller 6. Klassen fanden sich in der Sporthalle ein , um ein Spenden/ Sponsoren - Seilchenspringen für das ambulante Kinderhospiz Paderborn-Höxter durchzuführen.

Im Vorfeld hatten die Jugendlichen Zeit, im Verwandten- und Freundeskreis fleißig Sponsoren zu suchen und um Unterstützung für diese in Paderborn einmalige schulische Aktion zu suchen. Jeder Spender konnte sich zwischen einem Betrag pro gesprungene Runde oder einem Höchstbeitrag entscheiden, wobei die maximale Sprungdauer 30 Minuten betrug.

Dank der vielen Sponsoren und den unermüdlichen Schülerinnen und Schülern - ein großer Teil sprang die gesamte Zeit von 30 Minuten - konnte dem Kinderhospiz der stolze Betrag von 6710,40 € überwiesen werden. Das Seilchenspringen, mittlerweile fester Bestandteil des sozialen Engagements der Michaelsschülerinnen und Michaelsschüler, erzielte so einen hohen Geldbetrag, so dass viele Wünsche der erkrankten Kinder und Familien in Erfüllung gehen können. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Sponsoren!

Text/ Foto: Th. Harnischmacher

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn