Schule und Erziehung

„Tag der kirchlichen Berufe“ am St. Ursula-Gymnasium in Attendorn

Johannes Schäfers von der Diözesanstelle für geistliche Berufe erläuterte den Schülerinnen und Schülern die Kunst des Entscheidens.Attendorn, 3.10.2015 Am letzten Tag der Pädagogischen Woche vor den Herbstferien fand für die Einführungsphase der „Tag der kirchlichen Berufe“ statt. Dass Studieren und Arbeiten „bei Kirchens“ nichts Verstaubtes ist, sondern vielfältige und zum Teil auch unerwartete Möglichkeiten bietet, konnten die 112 Schülerinnen und Schüler der EF an den Messeständen unserer Kooperationspartner an diesem Tag erfahren.

Nach einer kurzen Begrüßung begann der Tag um 10.00 Uhr mit einer Einstimmung durch Johannes Schäfers von der „Diözesanstelle Berufungspastoral“. Er erläuterte den Schülerrinnen und Schülern unter dem Slogan „So geht entscheiden“ Ideen von Ignatius von Loyola, des Gründers des Jesuiten-Ordens, und zeigte ihnen auf, dass Entscheiden zwar eine Kunst sei, aber eine Kunst, in der man sich üben könne. Er gab jedem eine kleine Broschüre mit, in der man „Das Einmaleins für Entscheider“ nachbuchstabieren kann mithilfe von acht Schritten zu einer guten Entscheidung (nähere Informationen dazu finden sich auch auf der Seite der Jesuiten: http://berufung.jesuiten.org/entscheiden/).

Anschließend besuchten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen jeweils für ungefähr 15 Minuten im Uhrzeigersinn die Stände unserer Kooperationspartner und erhielten durch deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viele Informationen über das breite Spektrum an beruflichen Möglichkeiten im Raum der Kirche. An einigen Ständen waren auch aktuell Studierende dabei, was für die Schülerinnen und Schüler natürlich besonders interessant war, da sie dort Informationen „aus erster Hand“ erhalten konnten von Menschen, deren Schulzeit – meistens - auch noch nicht so lange vorbei ist. Dankenswerterweise war an einem Stand auch eine ehemalige Schülerin unserer Schule dabei, Katharina Rohr, die im 3. Semester das Fach Katholische Religionslehre studiert.

Unsere Kooperationspartner an diesem informativen Tag waren im Einzelnen:

  1. Diözesanstelle Berufungspastoral (insbesondere: Möglichkeiten nach der Schule, z.B. FSJ, Bufdi, MaZ u.a.)
  2. Caritas-Verband Erzbistum Paderborn und Kreis Olpe
  3. Theologische Fakultät Paderborn
  4. Katholische Hochschule NRW
  5. Studiengang Kath. Religionslehre
  6. Johanniter Unfallhilfe

Es ist geplant, diesen Tag zukünftig jährlich durchzuführen; dabei soll das Spektrum der Anbieter im kirchlichen Bereich noch erhöht werden.

Für die diesjährige Veranstaltung blicken Schule und Kooperationspartner zufrieden zurück auf einen gelungen Tag im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung am St.-Ursula-Gymnasium.

Wolfgang Dröpper

 

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn