Schule und Erziehung

Der ALK-Parcours macht die Runde! Suchtprävention am Gymnasium St. Xaver

„Wo wirkt Alkohol im menschlichen Körper?“ Mit dieser Frage setzten sich auch Dilan, Annabelle, Susanne, Clemens und Justus (von links) aus der Klasse 7b auseinander.Bad Driburg, 20.4.2015 Im Rahmen der Suchtprävention am Gymnasium St. Xaver durchliefen am 13. und 14. April 2015 alle Schüler der Jahrgangsstufe 7 den sogenannten „ALK-Parcours“. Dabei handelt es sich um einen von der Ginko-Stiftung initiierten Rundlauf, an dessen Stationen sich die Schüler intensiv mit dem Thema Alkohol auseinandersetzten. Begleitet wurden sie dabei sowohl von Mitarbeiterinnen des Caritas-Beratungszentrums Brakel und der Ginko-Stiftung als auch von Biologielehrern des Gymnasiums St. Xavers. Darüber hinaus erklärten sich aber auch Schüler des Biologie-Leistungskurses der Jahrgangsstufe 11 bereit, einzelne Stationen zu betreuen und ihren Mitschülern bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Alkoholkonsum zu unterstützen.

Jede der insgesamt fünf Stationen des ALK-Parcours nahm einen anderen Aspekt zum Thema Alkohol in den Blick. So wurden z. B. rechtliche Fakten zum Jugendschutz, „coole“ Alternativen zum „Spaßfaktor“ Alkohol sowie „Go´s“ und „No-Go´s“ beim Flirten im Zusammenhang mit Alkohol besprochen. Darüber hinaus beschäftigten sich die Jugendlichen mit den körperlichen Auswirkungen von Alkohol, indem z. B. die Belastungen der verschiedenen menschlichen Organe durch den Konsum von Alkohol erarbeitet wurden. Auch ein Rauschzustand konnte anhand einer sogenannten Rauschbrille simuliert werden. Sie führte den Schülern vor Augen, welche Auswirkungen Alkohol auf die Wahrnehmung, die Orientierung und die Reaktionsgeschwindigkeit haben kann.

 

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn