Schule und Erziehung

2. Platz und Sonderpreis der Umwelt bei "jugend forscht"

Beim Wettbewerb "jugend forscht" präsentierte Annika Bunte ihre Ergebnisse zum Thema Alme.©Katharina Hunold Paderborn, 2.2.2015 In ihrer Arbeit in der Regionalrunde für den Wettbewerb „jugend forscht“ überzeugte Annika Bunte, Michaelsschülerin der Einführungsphase, die Fachjuroren im Fachbereich Geo- und Raumwissenschaft und gewann den 2. Platz. Zusätzlich wurde sie mit dem Sonderpreis der Umwelt ausgezeichnet. Ausgangspunkt für Annikas Forschungsarbeiten war u.a. ein Zeitungsartikel, indem über die hohe Nitratbelastung des Paderborner Grundwassers berichtet wurde. Diesen nahm die Schülerin zum Anlass die Alme, das einzige Karstgewässer in Deutschland, zu untersuchen.

Ein Jahr lang untersuchte sie in ihrem Projekt sensorisch, chemisch und biologisch die Wasserqualität der Alme und stellte dabei fest, dass gerade in den Düngezeiten eine höhere Belastung des Flusses feststellbar ist. Auch die Gewässerstruktur wurde von ihr ausgewertet und kritisch betrachtet. Aus ihren Forschungsergebnissen entwickelte sie dann Vorschläge zur Verbesserung der Wasserqualität, die von ihr an den runden Tisch der Stadt Paderborn geschickt wurden.

Die Schulgemeinschaft St. Michael gratuliert ihr recht herzlich für diesen tollen Erfolg und ihr Engagement für die Umwelt!

Text/ Fotos: Katharina Hunold, begleitende Lehrkraft

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn