Schule und Erziehung

„Förderpreis der Wirtschaft“ für Schüler des Gymnasiums St. Xaver

Die Preisträger des Gymnasiums St. Xaver freuten sich zusammen mit (hintere Reihe von links) Rudolf Jäger (Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold), Sylvia Looks (Claas Stiftung Harsewinkel), Nikolaus Risch (Universität Paderborn), Bernd Schäfers-Maiwald (dSPACE), Frank Schürmann (Mahrenholz GmbH), Peter Sagel (Vauth Sagel GmbH), Bernhard Hötger (Hegla GmbH), Heinz-G. Koßmann (stellvertretender Landrat Kreis Höxter) sowie (mittlere Reihe rechts) Michael Uhlich (Bezirksregierung Detmold) und Gerd Walde (MINT-Beauftragter des Gymnasiums St. Xaver).Bad Driburg, 28.10.2014 Die Atmosphäre im vollbesetzten Audimax der Universität Paderborn hätte feierlicher nicht sein können: Zum achten Mal wurde der „Förderpreis der Wirtschaft“ an Schüler aus dem Kreis Höxter und dem Kreis Paderborn vergeben und zahlreiche Lehrer, Eltern und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft waren erschienen, um diesem Ereignis beizuwohnen.

In seiner Begrüßung wies Universitätspräsident Nikolaus Risch auf die Bedeutung des „Förderpreises der Wirtschaft“ hin: In Mathematik, Informatik, Technik sowie in den Naturwissenschaften werde dringend Nachwuchs benötigt. Umso mehr sei die Universität Paderborn gemeinsam mit Firmen aus der Region daran interessiert, Schüler nachhaltig für die so genannten MINT-Fächer zu begeistern. Laut Risch könnte dazu der „Förderpreis der Wirtschaft“ einen entscheidenden Beitrag leisten. Diese von der Firma „dSPACE“, der „Claas Stiftung Harsewinkel“, der „Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold“ und einer Sponsorengemeinschaft aus dem Kreis Höxter finanzierte Auszeichnung solle die Schüler dazu ermutigen, sich weiterhin engagiert in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern einzubringen. Aber auch mit dem von der Universität Paderborn eingerichteten Schülerlabor „coolMINT“ sei nach den Worten Rischs die Hoffnung verbunden, Schülern mit Hilfe der hier realisierbaren Experimente technisches und naturwissenschaftliches Wissen zu vermitteln und in ihnen ein noch tieferes Interesse zu wecken.

Das Audimax der Universität Paderborn war voll besetzt, als zum achten Mal der „Förderpreis der Wirtschaft“ vergeben wurde.In einem anschließenden Beitrag der Gruppe „Event Physik“ der Universität Paderborn wurde den Anwesenden eindrucksvoll vor Augen geführt, dass Physik nicht nur aus Formeln und Theorie besteht. Vielmehr begeisterte das Team um Dr. Marc Sacher mit atemberaubenden Experimenten, bevor die Schüler der einzelnen Schulen aufgerufen und unter großem Applaus ihre Urkunde, ein Preisgeld in Höhe von 75 Euro und einen Gutschein für das „Heinz Nixdorf Museumsforum“ erhielten.

Folgende Schüler des Gymnasiums St. Xaver freuten sich über die Auszeichnung: Lea Bartram, Michelle Botta, Lea Hagemeier, Kaj Hanna Rohde, Christina Schlichting, Sabina Schmitz, Sebastian Schicktanz, Timo Eckhardt, Wiebke Haupt, Benedikt Kieslich, Henrike Kleinert, David Meyer und Leon Schönfeld. Ihnen sei herzlich zu ihrem Erfolg gratuliert!

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn