Schule und Erziehung

Musical „Löwenherz“ begeistert die Zuschauer im Gymnasium St. Xaver

Beeindruckende Choreografien prägten das Musical „Löwenherz“ am Gymnasium St. Xaver.Bad Driburg, 18.6.2014 Dramatisch setzt die Handlung des Musicals im Jahr 1348 ein: Der Vater des Jungen Leonardo wird von der Inquisition verfolgt und schließlich gefangen genommen. Sein Sohn erweist sich in diesem entscheidenden Moment als „Hasenfuß“: Aus Angst vor den Verfolgern des Vaters steht er diesem nicht bei und flieht mit Hilfe eines magischen Amuletts, das ihm eine Zeitreise in das Jahr 2014 ermöglicht. Hier trifft er nicht nur auf den Gleichaltrigen Anton, sondern auch auf allerhand Schwierigkeiten. So sorgt er in Antons Schule mit seinem sonderbaren Aussehen und seiner unzeitgemäßen Ausdrucksweise für Verwunderung und überrascht die Geschichtslehrerin Frau Knaubloch zu allem Überfluss mit seinen erstaunlichen Kenntnissen über das 14. Jahrhundert. Mit der Zeit gelingt es ihm jedoch immer mehr, das Vertrauen von Anton und einiger weiterer Mitschüler zu gewinnen. Diese haben unter den Demütigungen einer rüden Jugendbande zu leiden, doch Leonardo gelingt es, ihr Selbstvertrauen so tiefgreifend zu stärken, dass sie für sich und andere einstehen können. Dieses Handeln hinterlässt allerdings auch bei Leonardo Spuren: Nach und nach verwandelt er sich selbst von einem ängstlichen „Hasenfuß“ zu einem mutigen „Löwenherz“ und kann in die Vergangenheit zurückkehren, um seinem Vater zu helfen. 

Die Handlung macht deutlich: Bei „Löwenherz“ handelt es sich um ein Musical, das Mut machen möchte, sich von den eigenen Ängsten zu befreien. Und diese Botschaft kam bei dem sichtlich begeisterten Publikum an: Mit mitreißenden Songs überzeugten die Schülerinnen des Neigungsfachs Vokal die Zuschauer nicht nur von ihren gesanglichen Fähigkeiten, sondern auch von ihrem schauspielerischen Talent, das im Vorfeld von der Musikerin Anne Miebach noch einmal besonders geschult worden war.

Sie begeisterten ihr Publikum: Schülerinnen des Neigungsfachs Vokal während ihres Auftritts in der Aula des Gymnasiums St. Xaver.Getragen wurden die einzelnen Sängerinnen dabei von einer sich aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen zusammensetzenden Gruppe junger Musiker, die es unter der Leitung von Janina Hüwe meisterhaft verstanden, die einzelnen Songs zu begleiten.

Hervorzuheben ist darüber hinaus die Arbeit der Schüler des Neigungsfaches Kunst, die unter der Leitung von Stefanie Bobe ein mehr als aufwendiges Bühnenbild entwarfen und bauten, das einen ansprechenden Rahmen für das gesamte Musical bildete, - kein leichtes Unterfangen angesichts der vielen Ortswechsel in der Handlung. 

Dementsprechend waren viele helfende Hände an der Umsetzung dieses Musicals beteiligt. Ihnen allen galt der tosende Applaus des Publikums, der am Ende der beiden Aufführungen für die überzeugende Inszenierung gespendet wurde.

 

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn