Schule und Erziehung

Patres aus Sumba beim Kreativmarkt in Attendorn

Zeigten sich zufrieden mit dem Erlös des Kreativmarktes für Sumba: (v.l.n.r.) Bürgermeister Hilleke, Pater Jack, Frau klein, Frau Terschlüsen, Herr Schmidt, Pater CyrillusAttendorn, 31.3.2014 „Terima Kasih“ (auf deutsch: Herzlichen Dank) sagten am Samstag Pater Cyrillus und Pater Jack Herrn Bürgermeister Hilleke und den Organisatorinnen des Kreativmarktes, Frau Klein und Frau Terschlüsen, sowie allen Ausstellerinnen in der Attendorner Stadthalle.

Pater Cyrillus vom Orden der Redemptoristen ist als Missionsprokurator für die Finanzen der Indonesienmission zuständig. Sein junger Mitbruder Jack, der von der indonesischen Insel Sumba stammt, wird ihm in Zukunft bei dieser Aufgabe helfen.

Ein Projekt auf eben dieser Insel Sumba wird seit vielen Jahren von der St.-Ursula-Realschule Attendorn unterstützt. Seit nunmehr fünfzehn Jahren sind die Realschüler auch verantwortlich für die Kinderbetreuung während des Attendorner Kreativmarktes. Viele kreative und sportliche Aktivitäten hatte die Sumba-AG für kleinere Kinder anzubieten. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Lehrern Frau Ahlbäumer-Bitter, Frau Bürmann, Frau Molitor, Frau Sangermann, Herrn Eickhoff und Herrn Schmidt.

Der Lohn ihrer Mühen ist wie in den vergangenen Jahren eine Spende der Ausstellerinnen. Beide Patres betonten immer wieder, wie segensreich die Unterstützung aus Attendorn auf der anderen Seite des Globus wirkt.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn