Schule und Erziehung

„Ist der Mensch ein Selbstlernzentrum? Beobachtungen zu einem neuen Trend der Schulorganisation“

Prof. Dr. Volker Ladenthin, Zentrum für Lehrerbildung, BonnWerl, 13.2.2014 Wird die Schule gerade neu erfunden? Begriffe aus der Soziologie, der Psychologie und Ökonomie versuchen, den pädagogischen Alltag zu bereichern: Klientel und Kohorte, Kompetenzen, Modularisierung und Out-put - einschüchternde Worte allemal. Selbst viele Schulpädagogen sprechen nicht mehr über Schule sondern Selbstlernzentren, vom selbstgesteuertem Lernen - und dem neuen Lehrer, der zum Berater, zum Coach und zum Innovator wird.

Der Vortrag von Prof. Dr. Volker Ladenthin, Universität Bonn, Bonner Zentrum für Lehrerbildung, bringt ein wenig Ordnung in die aktuelle Diskussion und versucht, die Frage zu beantworten: Gestaltet man die nächste Generation so wie ein neues Haus? Erschaffen wir Menschen uns selbst? Aber wenn wir uns selbst erschaffen, wer sind wir, bevor wir uns erschaffen? Ist der Mensch ein Selbstlernzentrum? Beobachtungen zu neuen Trends der Schulorganisation.

Am Donnerstag, den 20.2.2014 wird Prof. Ladenthin um 19.30 Uhr auf Einladung des St. Ursula-Stifts und der beiden Ursulinenschulen zu diesem Thema im Forum der Ursulinen reden. Der Eintritt ist wie immer frei und alle Interessierten sind herzlich eingeladen anschließend mitzudiskutieren!

 

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn