Schule und Erziehung

„Lesen ist Abenteuer im Kopf!“

Mit Eifer und Sachkenntnis war die Jungenklasse G5b erfolgreich beim Literaturquiz mit Eleonore Linnemann © Ruth Pelizäus-Hermes Paderborn, 10.12.2013 „Ich habe schon gehört, wie gerne ihr lest“, begrüßte Frau Linnemann ebenso herzlich wie neugierig auf die ersten Michaeljungen die 25 Schüler der G 5d in ihrer Buchhandlung.

Und sie war schon nach der ersten Vorstellungsrunde sichtlich beeindruckt, mit welchem Feuereifer die Jungen nicht nur von ihrer häuslichen Lektüre erzählten, sondern im anschließenden Quiz alle Fragen zu den ganz Großen unter den Kinder- und Jugendbuchautor(inn)en wie Astrid Lindgren, Erich Kästner und Michael Ende im Nullkommanix beantworteten! Drei Neuerscheinungen für die Klassenbücherei waren als Höchstpreis im Quiz ausgesetzt und mit allen dreien im Gepäck gingen die Jungen später stolz zur Schule zurück, wo die Bücher gleich als Adventslektüre fürs Wochenende unter den interessierten Lesern verlost wurden.

Doch damit nicht genug: Von den vorgestellten Jugendbüchern, aus denen in der Buchhandlung kurze Leseproben gegeben wurden, durfte sich die G 5d das ihrer Meinung nach spannendste für die Klasse aussuchen. Die Wahl der Jungen fiel auf die abenteuerliche Geschichte von Wilhelmine Silver, kurz Will genannt, die aus dem Busch Simbabwes in ein Londoner Internat verfrachtet wird: Katherine Rundell erzählt dieses Schicksal spannend in ihrem Buch „Zuhause redet das Gras“. -

Der morgendliche Abstecher in die Welt der Bücher war damit in so mancher Hinsicht gewinnbringend und lohnenswert!

Alle fünften Klassen des Gymnasiums St. Michael besuchen im Rahmen des Curriculums des Fachs Deutsch regelmäßig die Buchhandlung Linnemann und werden dabei sowohl mit Neuerscheinungen auf dem Jugendbuchmarkt als auch mit dem Alltag einer Buchhandlung vom Einkauf bis zum Vertrieb bekannt gemacht.

Text/ Foto: Ruth Pelizäus-Hermes

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn