Schule und Erziehung

„Just abied!“- Abiturentlassfeiern der Jahrgangsstufen 12 und 13 am Gymnasium St. Xaver

Die Abiturienten der Jahrgangsstufe 12 freuen sich über ihren Erfolg. Bad Driburg, 10.7.2013 Zur Eröffnung des Festaktes feierten sowohl die Abiturienten der Jahrgangsstufe 13 als auch die der Jahrgangsstufe 12 zusammen mit ihren Angehörigen und Lehrern einen Gottesdienst in der Schulkirche, die dem Anlass entsprechend feierlich geschmückt war. Schulseelsorger Prälat Michel stellte dabei anhand des Buches Kohelet aus dem Ersten Testament Überlegungen zur Bedeutung der Zeit an, die einerseits zwar augenscheinlich reich vorhanden, mit der aber andererseits sorgsam umzugehen sei. Entsprechend gab er den ehemaligen Schülern mit auf den Weg, ihre Zeit zu nutzen und für ihre Überzeugungen auch zukünftig einzustehen. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst vom ehemaligen Musik-Leistungskurs der Jahrgangsstufen 12 und 13, der in dieser Konstellation ein letztes Mal zusammentrat, um unter der Leitung von Frank Kieseheuer eindrucksvoll das „Deo gratias“ von Sally K. Albrecht und Jay Althouse sowie den „Irischen Segensgruß“ von Markus Pyltik zu singen. 

Im Anschluss an die Messfeier begrüßte der stellvertretende Schulleiter Hermann Stenau die Abiturienten und ihre Angehörigen in der Aula der Schule. In seinem Grußwort ging er auf das große Engagement der ehemaligen Schüler ein, die sich auf vielfältige Art und Weise in das Leben der Schule eingebracht hätten. So fielen in die Zeit der jungen Erwachsenen am Gymnasium St. Xaver nicht nur große sportliche Erfolge der Schule, die auf die außerordentliche Einsatzbereitschaft vieler Abiturienten zurückzuführen seien. Auch in kulturellen und sozialen Projekten wie dem Schultheater oder dem Sanitätsdienst hätten die ehemaligen Schüler Herausragendes geleistet, das einen tiefen
Eindruck bei Mitschülern und Lehrern hinterlassen habe.

Auch die Abiturienten der Jahrgangsstufe 13 sind stolz auf die von ihnen erbrachten Leistungen. Claudius Hildmann ging als Vertreter des Schulträgers in seiner Ansprache auf die vergangene Schulzeit der Abiturienten am Gymnasium St. Xaver ein. Er verband seine Rede mit der Hoffnung, dass es eine gute und reiche Zeit gewesen sei, an die die jungen Erwachsenen auch in Zukunft mit Freude zurückdenken würden. 

Schulleiter Dr. Peter Kleine ermahnte die Abiturienten, sich ihre Heiterkeit und Lebensfreude trotz all der zu erwartenden Ängste und Rückschläge zu bewahren. Anhand der Geschichte eines kleinen Adlers, der unter Hühnern aufwächst und sich deshalb nicht zu fliegen traut, weil er sich selbst für ein Huhn hält, das nicht fliegen kann, appellierte er an die jungen Erwachsenen, nicht „auf der Hühnerstange des Lebens“ sitzen zu bleiben, sondern von ihren Flügeln Gebrauch zu machen und mutig ins Leben zu gehen.

Während der anschließenden Ausgabe der Abiturzeugnisse wurden die einzelnen Schüler der Reihe nach auf die Bühne der Aula gerufen, wo sie unter dem Applaus der Anwesenden aus den Händen von Schulleiter Dr. Peter Kleine ihre Urkunde erhielten. Einigen Abiturienten wurde dabei eine besondere Ehrung zu Bei herrlichem Sonnenschein wurde im Innenhof des Gymnasiums St. Xaver auf das bestandene Abitur angestoßen.teil: Sie erhielten bei sehr guten Prüfungsleistungen im Fach katholische bzw. evangelische Religion eine Auszeichnung der jeweiligen Kirche verbunden mit einem Buchpreis. Diejenigen Schüler, die in Mathematik, Physik oder Chemie herausragende Ergebnisse erzielt hatten, wurde ebenfalls eine Ehrung des jeweiligen Fachverbands zuteil.

Nach dem offiziellen Festakt begaben sich die Abiturienten mit ihren Angehörigen und Lehrern in den Innenhof der Schule zum Sektempfang. Er bot bei herrlichem Sonnenschein die Möglichkeit,auf die erfolgreichen Abiturprüfungen anzustoßen.

Im Anschluss daran bildete die Bad Driburger Schützenhalle sowohl für die Jahrgangsstufe 12 als auch für die Jahrgangsstufe 13 den festlichen Rahmen für den abendlichen Abiturball.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn