Schule und Erziehung

Junge Klimaforscher mit vielen Ideen

Mit einem Wortgottesdienst endete der Klimaschutztag in Hoinkhausen.pdp Rüthen-Hoinkhausen, 10.9.2015 (pdp). 150 Kinder und Jugendliche waren am Samstag zum idyllischen Haus der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) nach Rüthen-Hoinkhausen gekommen, um den Diözesanen Klimaschutztag für Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn zu gestalten. Workshops, Aktionen und Gespräche rund um den Klimaschutz standen auf dem Programm.

Bereits seit Frühjahr 2013 gibt es das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt an Schulen. Die KLJB hat sich des pädagogischen Programms angenommen und veranstaltet Projekttage wie in Hoinkhausen, zu denen Schüler und Schülerinnen von 18 Schulen angereist waren. Manfred Jäger, Referent der KLJB und für das Klimaschutz-Projekt an Schulen verantwortlich, war mit der Beteiligung und Begeisterung der „jungen Klimaforscher“ höchst zufrieden.

„Die Entstehung der Erde in sieben Minuten“ lautete der Titel des „Kofferpanoptikum“, mit dem Heiko Grosche gleich nach der Begrüßung Applaus erhielt. In zwei Workshop-Runden beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler anschließend mit folgenden Themen: klimafreundlich Kochen, Klima-Experimente, Bastelstunde für Windmesser, Wetterhahn und Regenmesser. „Das kommt nicht in die Tüte“, lautete das Motto des Workshops, der sich mit der Herstellung und Gestaltung von Stofftaschen befasste. Vogel-Futter-Recycling-Kästen oder neue Mode aus älterer Kleidung und Stoffen regten die Phantasie der Jugendlichen an, die zudem noch einen ökologischen Fußabdruck – zum Beispiel durch virtuelles Wasser – hinterlassen konnten.

 Der Klimaschutztag endete mit einem Wortgottesdienst zum Thema „Frieden – Gerechtigkeit – Bewahrung der Schöpfung“.

(pdp-n-204-09.09.2015)

Sie sind hier: Katholische Schulen > Klimaschutz
Erzbistum Paderborn