Schule und Erziehung

Erzbischof Hans-Josef Becker setzt Leitbild in Kraft

Erzbischof Hans-Josef Becker unterzeichnet in Anwesenheit von Domkapitular Joachim Göbel den Text des "Leitbild". Paderborn, 13.9.2010 Im Rahmen eines Pontifikalamtes setzte Erzbischof Hans-Josef Becker das Leitbild für die katholischen Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn in Kraft. Die Schulleitungen der 18 Schulen in Trägerschaft des Erzbistums sowie die Marienschule Bielelfeld (Gymnasium in Trägerschaft der Stiftung Marienschule der Ursulinen) erhielten am Ende der Messfeier ein vom Erzbischof unterschriebenes Exemplar des Leitbilds überreicht.

Mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler aus den 18 Schulen des Erzbistums sowie aus der Marienschule Bielefeld, die sich bereits zu einem frühen Zeitpunkt dem Leitbildprozess angeschlossen hatte, kamen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in den Hohen Dom, um mit ihrem Erzbischof eine Heilige Messe zu feiern.

In seiner Predigt fragte Erzbischof Becker, worin denn nun der Sinn eines Leitbildes bestehe. Sei es nicht eher so, dass "der Geist einer Schule - geprägt von Hunderten von geist-begabten Schülerinnen und Schülern, Lehrern und Eltern –, der sollte doch das Entscheidende einer katholischen Einrichtung sein. Und nicht das, „was man Schwarz auf Weiß besitzt und somit getrost nach Hause trägt... Wer wollte dem widersprechen? Der tatsächlich verkündete, gefeierte und gelebte Glaube in Unterricht, Gottesdienst und Schulalltag zeichnet unsere Schulen aus, macht sie – allen Unkenrufen zum Trotz – attraktiv und lässt sie zu Orten werden, an denen Schüler gerne lernen, Lehrer engagiert unterrichten und Eltern ihre Kinder gut aufgehoben wissen."

Gerade deshalb, so Erzbischof Becker, sei ein Leitbild für unsere Schulen wichtig, dass nicht am grünen Tisch entworfen sei, sondern in einem prozesshaften Entstehen inspiriert sei durch die gelebte  Wirklichkeit, vom ganz normalen Alltag unserer Schulen. "Dieser große Erfahrungsschatz steht mit dem neuen Leitbild erstmals allen Schulen in gebündelter Form zur Verfügung, damit sie sich daran zu orientieren können. Ich möchte Sie heute dazu ermutigen, dieses Leitbild nicht einfach „ad acta“ zu legen, sondern es vielmehr zum Maßstab dessen zu machen, was an Ihren Schulen morgen und übermorgen geschieht. Prüfen Sie also anhand dieses Leitbilds aufmerksam, inwieweit ihr Lehren und Leben vor Ort im Einklang steht mit unseren Vorstellungen von einer katholischen Schule in der heutigen Gesellschaft."

Erzbischof Hans-Josef Becker und Domkapitular Joachim Göbel (li.) zeichneten die Gewinner des Lesezeichen-Wettbewerbs aus. Nach dem Gottesdienst gab es auf dem Gelände der Schulen St. Michael eine Gelegenheit zu Gespräch und Begegnung. In diesem Rahmen zeichnete Erzbischof Becker die Gewinner des Lesezeichen-Wettbewerbs aus. Aus mehr als 1350 Einsendungen hatte eine Jury für die Unter-, Mittel- und Oberstufe jeweils die Plätze 1 bis 3 benannt. Die Preisträger wurden vom Erzbischof ausgezeichnet. Zusätzlich hatte sich die Bank für Kirche und Caritas bereit erklärt, die Plätze 1 bis 3 mit je 500, 300 und 200 € zu prämieren. Die Geldpreise kommen der jeweiligen Schule zu gute.

 

Wenn Sie mehr über die Preisverleihung des Lesezeichen-Wettbewerbs erfahren wollen.....

Sie sind hier: Katholische Schulen > Leitbild Schulen des Erzbistums
Erzbistum Paderborn