Schule und Erziehung

Der missio Aids-Truck auf Abschiedstournee im Erzbistum Paderborn

Paderborn, 9.12.2011 Der Aids-Truck des Internationalen Katholischen Missionswerkes missio tourt vom 30.01. – 10.02.2012 zum letzten Mal durch das Erzbistum Paderborn. Noch gibt es einige wenige freie Termine.

Er ist eine innovative Form der Ausstellung: Multimedial und erlebnisorientiert gestaltet, sind durch ihn seit 2004 bereits 170.000 Schülerinnen und Schüler bundesweit mit dem Thema: HIV/Aids in Afrika in Berührung gekommen, 20.000 davon allein in Schulen des Erzbistums Paderborn. 2012 tourt der Aids-Truck nun zum letzten Mal durch das Erzbistum, dass das Hilfswerk missio den Aids-Truck durch eine neue Ausstellung zum Thema „Flucht“ im Sommer diesen Jahres ablösen wird.

Der Aids-Truck bietet ein Angebot für Schulen und Jugendgruppen, das zur Auseinandersetzung mit dem Thema HIV/Aids insbesondere in Afrika einlädt.

Hier finden Sie die Tourenplanung des Aids-Truck 2012 und die noch freien Termine.

Im Inneren des fast 18 Meter langen Lasters lernen die Besucherinnen und Besucher, wie Jugendliche im südlichen Afrika leben. Am Beispiel eines Mädchens aus Uganda und eines jungen Südafrikaners werden die Jugendlichen mit den Folgen von HIV/Aids konfrontiert und erleben gleichzeitig Wege, wie man der Pandemie entgegentreten kann.

Die Ausstellung fordert dazu auf, sich Fragen der eigenen Sexualität und des persönlichen Schutzes vor HIV/Aids zu stellen. Auch der Umgang mit Leid und Tod angesichts der tödlichen Krankheit wird thematisiert.

Zudem bietet der Aids-Truck Einblicke in katholische Hilfsprojekte, in Präventionsarbeit und die Begleitung von Aids-Kranken und ihren Angehörigen. Damit werden Möglichkeiten der Solidarität mit Aidskranken, Aidswaisen und gefährdeten Kindern und Jugendlichen weltweit vorgestellt.

Die Tour des Aids-Trucks ist ein Angebot im Rahmen der Aktion Schutzengel – Aids & Kinder, mit der sich das Internationale Katholische Missionswerk missio für von HIV/Aids betroffene Kinder und Jugendliche einsetzt. Angesichts von über 15 Millionen Aidswaisen weltweit erhält der Einsatz der Kirche im Kampf gegen die Pandemie ungebrochene Dringlichkeit.

Hier geht´s zum Link www.aids-truck.de mit weiterführenden Informationen.

Weitere Informationen und Buchungen:

Christian Wütig
Missio-Diözesanreferent
0 52 51/ 125-1536
missio@erzbistum-paderborn.de

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn