Schule und Erziehung

Ein Tag der Begegnungen – das Gymnasium St. Xaver (Bad Driburg) stellte sich vor

Bad Driburg, 1.12.2011 Traditionsgemäß eröffnet wurde dieser Begegnungstag am ersten Adventssonntag mit einem Festgottesdienst in der Kirche des Gymnasiums St. Xaver. Schnell wurde deutlich, auf welche große Resonanz die Einladung des Gymnasiums St. Xaver gestoßen war. Pausenlos war ein Teil des Kollegiums damit beschäftigt, interessierte Eltern mit ihren Kindern auf ihrem Erkundungsgang durch die Schule zu begleiten.

Bei einer offenen Probe konnten sich die Besucher von der Leistungfähigkeit der Big Band des St. Xaver überzeugen.Die “Schnupperstunden” im Fach Latein, das Angebot im Fach Spanisch für alle Besucher sowie der Workshop Sprachdiplom DELF des Fachbereichs Französisch boten den Zuschauern einen kleinen Eindruck des täglichen Unterrichtsgeschehens. Großen Anklang fanden auch die beiden Theateraufführungen der Klasse 7c im Neigungsfach Englisch, bei denen die jungen Schauspieler eindrucksvoll unter Beweis stellten, wie wenig „fremd“ ihnen diese Fremdsprache bereits geworden ist.

Schulleiter Dr. Peter Kleine und die Unterstufenkoordinatorin Annegret Morosan-Weskamp informierten in der zu beiden Terminen sehr gut besuchten Aula. Die anschließende Möglichkeit der Einzelgespräche wurde ebenso intensiv wahrgenommen wie die Information für Realschüler durch den Oberstufenkoordinator Antonio Burgos. Den ganzen Tag über bis in den frühen Abend hinein waren Schule und beide Sporthallen von einem bunten Treiben erfüllt. Adventliche Musik, Kerzenschimmer und der Duft von Kaffee und Backwaren aller Art erfüllten die Gänge der Schule. Das pädagogische Forum sowie den Bereich der Cafeteria hatten die Eltern auch in diesem Jahr wieder in eine gemütliche Begegnungsstätte verwandelt. Es ist ohnehin erstaunlich, wie Jahr für Jahr das von der Elternschaft so liebevoll gestaltete Kuchen-Buffet sich selbst übertrifft.

Besonders umlagert waren die in den Chemie-, Biologie- und Physikräumen aufgestellten und von Lehrern und Schülern erläuterten Demonstrations- und Mitmachexperimente. Ein ebenso großer Andrang herrschte bei den Stereomikroskopen im Mikroskopieraum sowie auf dem Parcours der Sinne, den die Biologen des St. Xaver eingerichtet hatten. In den Informatik-Räumen konnten sich die Besucher über die Leistungsfähigkeit des Schulnetzes überzeugen und die Mathematiker boten mittels Zauberwürfel und der Optimierung von Flächen Mathematik buchstäblich zum Anfassen.

Das von den Eltern liebevoll gestaltete und betreute Kuchen-Buffet im Foyer war ein beliebter Treff- und Erholungsort.Der Fachbereich Musik demonstrierte mit ganz unterschiedlichen Ensembles („Stimmbandakrobaten“ der Klasse 5, Geigen-AG, Oberstufenchor, Big Band) die ganze Bandbreite der musikalischen Aktivitäten am St. Xaver. Das Schulorchester gewährte in einer stark beachteten offenen Probe Einblicke in die Art und Weise, wie neues Repertoire erarbeitet wird. Das Fach Kunst verwandelte große Teile des Schulgebäudes und die neue Mensa in eine farbenprächtige Galerie und die Textilgestaltung präsentierte ganz erstaunliche Ergebnisse aus dem Wettbewerbs-Projekt „Wenn Wohntextilien verrückt werden“.

Ein kleiner Ausschnitt aus dem vielseitigen sportlichen Angebot der Schule wurde in den Sporthallen miterlebbar. Großen Zuspruch fanden das Klettern für Jedermann an der großzügig dimensionierten Kletterwand, das Basketballspiel der Grundschüler gegen die WK IV des St. Xaver, das Volleyballspiel Schüler gegen Eltern und ehemalige Schüler sowie natürlich auch das abschließende Kräftemessen Lehrer gegen Schüler im Basketball.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn