Schule und Erziehung

Hilfe für die Menschen in Pakistan – Die Marienschule Bielefeld übergibt 5000 € an Misereor

Die Marienschule Bielefeld überreicht Johannes Schaaf (Misereor) einen Scheck über 5000 € für die Flutopfer in Pakistan.Bielefeld/ Paderborn, 16.2.2010 Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr kam Johannes Schaaf, Mitarbeiter beim katholischen Hilfswerk Misereor, aus Aachen in die Marienschule der Ursulinen nach Bielefeld. Konnte er im April bereits 5400 € für die Erdbebenopfer in Haiti in Empfang nehmen, so nahm er diesmal – überreicht von Schulleiter Günter Kunert - einen Scheck über 5000 € für die Menschen in Pakistan mit. Sie hatten durch das Hochwasser ihre gesamte Existenz verloren und nur  ihr Leben gerettet. Die hygienische und ärztliche Versorgung bedarf dringender Verbesserung, und dafür ist das Geld, vor allem im Swat-Tal, gedacht.

Johannes Schaaf bedankte sich bei der Schülervertretung der Marienschule, begleitet von den SV-Lehrern Anna Malik und Carsten Meier, für das beeindruckende Engagement und wies darauf hin, dass in diesem Jahr die Marienschule bei Misereor den Rekord an Einzelspenden hält.

Zusätzlich informierte er alle Anwesenden mit verschiedenen Fotos über die aktuelle Situation und die konkrete Hilfe in Haiti, die mit dem im April gespendeten Geld verwirklicht werden konnte.

Manfred Sewekow, Marienschule Bielefeld

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn