Schule und Erziehung

Benedikt Lohmann (Gymnasium St. Xaver) qualifiziert sich für die 42. Internationale PhysikOlympiade 2011

Schulleiter Dr. Peter Kleine, Benedikt Lohmann, Gerhard Walde (v.l.n.r.)Paderborn, 17.11.2010 Benedikt Lohmann aus der Jahrgangsstufe 13 meisterte die erste Runde des Wettbewerbs mit Bravour und konnte die Aufgaben der 2. Runde bereits erfolgreich bearbeiten. In dieser Königsdisziplin der Physikwettbewerbe konnte sich zum dritten Mal ein Schüler eines Leistungskurses in Physik bei Gerhard Walde am Gymnasium St. Xaver durch hervorragende Leistungen qualifizieren.

Der Schulleiter, Dr. Kleine, und der betreuende Fachlehrer, Gerhard Walde, gratulierten dem Schüler Benedikt Lohmann ganz herzlich und wünschten ihm für die letzten beiden Wettbewerbsrunden viel Erfolg. Auch der Vertreter der Bezirksregierung Detmold, Herr Goldkuhle (Fachberatung Physik), stellte in seinem Glückwunschschreiben die besondere Leistung des Schülers in diesem anspruchsvollen Wettbewerb heraus.

Die Internationale PhysikOlympiade – kurz IPHO – ist ein Wettbewerb für physikbegeisterte Jugendliche aus aller Welt, die einmal im Jahr ihre Leistungen messen und um Medaillen kämpfen. Es nehmen Staaten aus der ganzen Welt teil – mittlerweile mehr als 80. Jedes teilnehmende Land entsendet bis zu fünf Olympioniken zur IPHO, die einzeln antreten. Das deutsche Team setzt sich aus den Besten des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Auswahlwettbewerbs zusammen, der aus vier Runden besteht.

Spaß am Bearbeiten physikalischer Probleme, Beherrschung der mathematischen Grundlagen und Erfahrung im Experimentieren sind wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Abschneiden. Noch wichtiger aber ist es, sich intensiv mit Physikaufgaben zu beschäftigen, um ein Gespür für das richtige Herangehen an die Aufgaben zu entwickeln. Thematisch orientieren sich die Anforderungen bei der IPHO an dem, was in der Schule gelernt wird, können aber auch über den Schulstoff hinausgehen.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn