Schule und Erziehung

Schulgottesdienst mit Imam und Koran? Fortbildung der Hauptabteilung Schule und Erziehung zum Thema „multireligiöse Feiern“

Dr. Annegret Meyer (Mitte) moderierte die Veranstaltung vor einem aufmerksamen Teilnehmerkreis Paderborn, 6.4.2011 „Es wäre einfach schön auch an einer Schule gemeinsame Feste feiern zu können“ bekundet Christine Kirchner, Lehrerin der Grundschule Riemeke in Paderborn, ihr Interesse an der Fortbildungsveranstaltung „Schulgottesdienst mit Imam und Koran?“ der Hauptabteilung Schule und Erziehung des Erzbischöflichen Generalvikariats. Ebenso wie 51 andere Lehrer von öffentlichen Schulen und Mitarbeitern aus dem pastoralen Dienst hatte sie das Interesse nach Schwerte geführt, Antworten auf die Frage zu bekommen, ob und wie verschiedene Religionen miteinander Gottesdienst feiern können.

Die von der Abteilung Schulpastoral initiierte Veranstaltung sollte Informationen über grundsätzliche kirchliche Positionen vermitteln und Anstöße zur Entwicklung von Abläufen und Bausteinen für religiöse Begegnungen liefern. Während der Nachmittag den persönlichen Fragen der Anwesenden und dem Ideenaustausch gewidmet war, stand der Vormittag ganz im Zeichen von Theologie und Bildung. Einfühlsam moderiert von Dr. Annegret Meyer, Mitarbeiterin der Abteilung Schulpastoral im Bereich Mentorat, weiteten Dr. Markus Kneer (Ansprechpartner für Fragen des Islam im Erzbistum Paderborn) sowie Domvikar und Liturgiereferent Gregor Tuszynski von katholischer Seite, Pfarrerin Sigrun König (Mallinckrodt-Gymnasium Dortmund) als evangelische Vertreterin und Mehmet Soyhun, Dialogbeauftragter DITIB Essen (Dachverband Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religionen e.V) als islamischer Theologe die Perspektive auf multireligiöse Feiern und klärten Missverständnisse auf.

Wenn Sie sich für einen Tagungsbericht interessieren, stellt Ihnen diese pdf-Datei Informationen zur Verfügung.

Hier erhalten Sie eine ausgewählte Medienliste zum Thema "Schulgottesdienst mit dem Imam?"

Sie sind hier: Schulpastoral > Schulgottesdienste
Erzbistum Paderborn