Schule und Erziehung

ReligiöseKinderWoche 2011 – R.I.P. – Raupe im Paradies

Paderborn, Dresden, 29.6.2011 Mit Kindern über den Tod zu sprechen ist wichtiger als so mancher Erwachsene denkt. Fragen gerade zu diesem Thema in den Mittelpunkt einer RKW zu stellen ist außergewöhnlich, aber nicht unmöglich. Das Material zur diesjährigen RKW bietet eine Fülle von Hintergrundinformationen zum Thema Tod und zu den Hoffnungsbildern, die unser Glaube bereithält.

Ein wirklich mutiges Thema: R.I.P. – Raupe im Paradies – so heißt das Thema der RKW 2011, erarbeitet vom Bistum Dresden – Meißen.

Die Religiöse Kinderwoche 2011 setzt den Schwerpunkt auf die Fragen „Wohin gehe ich? Was darf ich hoffen?“ und greift damit das auf, was uns im Alltag immer wieder begegnet: Kinder erfahren verschiedene Abschiede und sie erleben, wie das Haustier stirbt, oder hören vom Tod eines Menschen in der Nachbarschaft und stellen dazu ihre Fragen: an den Lebensweg von Geburt bis zum Tod, an Rituale und Begleitung, an Hoffnungsbilder und Glaubensüberzeugungen über den Tod hinaus. Viele Bilder versuchen das Unbeschreibliche zu beschreiben: aus der verfressenen kleinen Raupe, die sich in den „toten“ Kokon einpuppt, wird ein bunter Schmetterling. Ob sie das weiß? Was meinst du?

Das Material eignet sich ebenfalls zur Gestaltung von Seelsorgestunden.

Hier finden Sie weitere Einzelheiten zur RKW 2011: R. I. P. - Raupe im Paradies

Quelle: www.bistum-dresden-meissen.de


 

 

Sie sind hier: Schulpastoral > Seelsorgestunde
Erzbistum Paderborn