Schule und Erziehung

"Du hast einen Platz in Gottes Plan, den kein anderer hat." - Erzbischof Hans-Josef Becker schreibt an die Schulabgänger

Paderborn, 8.7.2010 Das Schuljahr liegt in seinen letzten Zügen. Nur noch wenige Tage, dann beginnen die Sommerferien. Für die Schulabgängerinnen und Schulabgänger nach der 10. Klasse und dem Abitur beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Sie haben in diesen Tagen ihre Abgangs- oder Abiturszeugnisse erhalten.

In diesem Jahr erhielten die Absolventinnen und Absolventen an katholischen Schulen des Erzbistums Paderborn einen Brief von Erzbischof Hans-Josef Becker, in dem er ihnen zum Schulabschluss gratulierte. Der Schulabschluss sei eine Herausforderung für jeden jungen Menschen, nun die nächsten Weichen für den weiteren Weg in der Ausbildung und der Vorbereitung auf einen künftigen Beruf zu stellen.

Er erinnert daran, nicht zu vergessen, danach Ausschau zu halten, welche Pläne Gott mit jedem hat. Der englische Kardinal John Henry Newman hat diesen Gedanken treffend einmal so formuliert:

"Ich bin berufen, etwas zu tun oder zu sein, wofür kein anderer berufen ist. Ich habe einen Platz in Gottes Plan, auf Gottes Erde, den kein anderer hat. Ob ich reich bin oder arm, verachtet oder geehrt bei den Menschen, Gott kennt mich und ruft mich bei meinem Namen."

Erzbischof Becker ermuntert die Jugendlichen, mutig und zuversichtlich in die Zukunft zu schauen, da Gott diesen Weg mit ihnen geht. Sie sollen ihre Fähigkeiten und Begabungen nicht nur für ihr persönliches Weiterkommen einsetzen, sondern sie verantwortungsbewusst einbringen zum Wohle anderer Menschen.

Der Brief an die Schulabgängerinnen und Schulabgänger der Klasse 10 steht hier zum Download bereit.

Der Brief an die Abiturientinnen und Abiturienten steht hier zum Download bereit.

Sie sind hier: Schulpastoral
Erzbistum Paderborn