Schule und Erziehung

Post vom Erzbischof für 129 junge Menschen

129 Bäume für die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten wurden im Waldpark Haxtergrund gepflanzt. Über die Koordinaten finden die jungen Menschen „ihre“ Bäume. V.l.: Daniel Pumpe (Vorstandsmitglied My Promise Mother Earth und Mitinitiator der Aktion), Dompropst Monsignore Joachim Göbel, Aktionskünstler Arnd Drossel und Erzbischof Hans-Josef Becker.Foto: Besim Mazhiqi /Erzbistum Paderborn.Paderborn, 11.10.2021 (pdp) Bei 129 jungen Abiturientinnen und Abiturienten aus dem Erzbistum Paderborn kam jetzt eine Postkarte von Erzbischof Hans-Josef Becker an. Darauf befinden sich neben persönlichen Worten des Paderborner Erzbischofs die Geo-Koordinaten einer Baumplantage im Waldpark Haxtergrund am Stadtrand von Paderborn. Erzbischof Becker hatte den Prüfungsbesten im Fach Katholische Religion des Abiturjahrgangs 2021 im Sommer jeweils einen eigenen Baum geschenkt und damit die Sensibilität für die Bewahrung der Schöpfung gewürdigt. Die Postkarte des Erzbischofs lädt dazu ein, die jetzt gepflanzten Bäume in Paderborn zu besuchen und ihr Wachstum zu verfolgen.

„Die Bäume stehen und wachsen für den Abiturjahrgang 2021 und für die 129 sehr guten Prüfungsleistungen im Fach Katholische Religion“, schreibt Erzbischof Hans-Josef Becker, der selbst ausgebildeter Lehrer ist und erst kürzlich als Vorsitzender der Kommission für Erziehung und Schule der Deutschen Bischofskonferenz wiedergewählt wurde. Mit seinen guten Wünschen für den weiteren Lebensweg der jungen Menschen verband der Paderborner Erzbischof den Aufruf, sich auch künftig gemeinsam für die bedrohte Schöpfung und den Erhalt der Artenvielfalt einzusetzen.

Jeder Baum als persönliche Motivation

Gepflanzt wurden die 129 Bäume – Buchen, Eichen und Esskastanien – von dem Paderborner Verein My Promise Mother Earth. Erzbischof Hans-Josef Becker und Dompropst Monsignore Joachim Göbel als Leiter des Bereiches Schule und Hochschule im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn besuchten die Pflanzaktion im Haxtergrund persönlich. Die Koordinaten, die den Absolventinnen und Absolventen auf der Postkarte mitgeteilt werden, laden dazu ein, sich vom Wachstum der neuen Baumplantage selbst zu überzeugen. Eine Tafel davor wird noch folgen. Sie wird auf den Abiturjahrgang 2021 hinweisen, der unter schwierigen Corona-Bedingungen die letzte Zeit vor der Reifeprüfung absolvieren musste.

Die gespendeten Bäume sollen einen Beitrag dazu leisten, im Sinne von Papst Franziskus und seiner Enzyklika Laudato si die Verbundenheit mit allem, was existiert, zu erfahren und in besonderer Verantwortung für alles Lebendige zu leben. Jeder gepflanzte Baum solle eine persönliche Motivation dazu sein, hatte Erzbischof Becker bereits im Sommer in einem Glückwunschschreiben an die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten geschrieben.

Würdigung seit 2012

Seit 2012 würdigt Erzbischof Hans-Josef Becker jedes Jahr herausragende Prüfungsleistungen im Fach Katholische Religionslehre. Mit dem diesjährigen Abiturjahrgang 2021 sind neben der Anpassung der Vergaberichtlinien auch der Umfang und Art der Auszeichnung geändert worden. Bislang erhielten die bistumsweiten Preisträgerinnen und Preisträger Buchpreise. Honoriert werden diejenigen Schülerinnen und Schüler, die das Fach Katholische Religionslehre in der Abiturprüfung als schriftliches Fach (in NRW zweites beziehungsweise drittes Abiturfach) oder mündlich (viertes Abiturfach) absolvieren und diese Prüfung mit 13, 14 oder 15 Punkten abschließen.

 

Sie sind hier: Startseite
Erzbistum Paderborn