Schule und Erziehung

„Hier kann gut Schule sein“

Die eindrucksvolle Perspektive von Dom und Abdinghofkirche erwartet die Schülerinnen und Schüler der Schulen St. Michael in Paderborn: Dompropst Joachim Göbel, Erzbischof Hans-Josef Becker und Generalvikar Alfons Hardt (v.l.) auf dem begehbaren Dach der neuen Turnhalle.Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn.

Paderborn, 9.6.2020 (pdp). „Beeindruckend, faszinierend, unglaublich. Das ist aber schön geworden!“ Diese Worte und die damit verbundenen Reaktionen waren am Dienstag zu vernehmen, als Erzbischof Hans-Josef Becker, Generalvikar Alfons Hardt und Dompropst Monsignore Joachim Göbel die Baustelle der vom Erzbistum Paderborn geplanten neuen Grundschule St. Michael in Paderborn besuchten. Die Vertreter der Bistumsleitung informierten sich bei einem Rundgang über den Baufortschritt. Am Ende fragte Erzbischof Becker verschmitzt: „Ist das meine Schule? Hier kann gut Schule sein!“

Johanna Dziuk, die vom Erzbischöflichen Generalvikariat die Planung und Entstehung der neuen Grundschule begleitet, konnte berichten, dass alle Baumaßnahmen im vorgesehenen Zeitrahmen liegen und auch der Kostenrahmen von rund 25 Millionen Euro für das Gesamtprojekt eingehalten wird. Die Corona-Pandemie habe zu keinen Verzögerungen geführt, so Dziuk: „Alles ist derzeit im Plan: Wir werden diesen Monat fertig und mit dem neuen Schuljahr wird der Start hier in der neuen Grundschule sein.“ Nach den Sommerferien werden somit sowohl die Schülerinnen und Schüler der Grundschule, die seit dem vergangenen Schuljahr übergangsweise in der Busdorfschule unterrichtet wurden, als auch die neuen Erstklässler gemeinsam in das Gebäude an den Michaelsschulen einziehen.

Etwas Bleibendes geschaffen

Die neue Turnhalle bekommt kurz vor ihrer Fertigstellung einen entsprechenden Boden. Ihr Dach ist begehbar und kann in Pausen von Schülerinnen und Schülern des Schul-Campus der Schulen St. Michael genutzt werden. (v.l.) Johanna Dziuk, Dompropst Joachim Göbel, Erzbischof Hans-Josef Becker, Generalvikar Alfons Hardt.Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn Erzbischof Hans-Josef Becker, Generalvikar Alfons Hardt und Dompropst Monsignore Göbel zeigten sich begeistert. „Damit haben wir wirklich etwas Schönes, Wertvolles und Bleibendes geschaffen. Die neue Grundschule wird nicht nur vom Baukörper her, vielmehr vom damit umgesetzten Konzept nicht nur die Menschen in Paderborn und Umgebung begeistern, sondern als Grundschule Vorbild für viele sein“, resümierte Dompropst Göbel als Leiter des Bereichs Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat.

In den Sommerferien wird die Außenanlage weiter bearbeitet und mit dem Abriss der alten Sporthalle begonnen. So wird Platz frei für ein Musikforum, das dem ganzen Schul-Campus der Schulen St. Michael zur Verfügung steht.


Sie sind hier: Startseite
Erzbistum Paderborn