Schule und Erziehung

Grundschullehrer/-innen – Mit allen Wassern gewaschen

Paderborn, 25.6.2019 In diesem Jahr steht der Tag der Relilehrerinnen und -lehrer am 27.9.2019 unter dem Thema "Wasser" und findet in Attendorn und auf dem Biggesse statt.

Flyer Relilehrertag 2019

Ablauf

Der Tag beginnt um 9 Uhr im Collegium Bernardinum in Attendorn. Nach der Einstimmung in den Tag startet das Programm mit Workshops:

9.30 Uhr Workshop Runde 1

  • „Wasser ist Leben“ – Erfrischende Lieder zum Thema Wasser
  • „Ihr Durst kann was erleben!“ – Wasser ist ein Menschenrecht, aber Wasser ist knapp
  • „Auf Spurensuche“ – Wasserstellen in der Bibel

10.30 Uhr Workshop Runde 2

Nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr und dem anschließenden Mittagessen erfolgt die Abfahrt zum Biggesee. Dort ist von 14.15 bis 16 Uhr eine Schifffahrt mit Programm organisiert. Die Schifffahrt endet am Schiffsanleger Talbrücke Sondern.

Wir weisen darauf hin, dass die Parkplätze in Attendorn und am Schiffsanleger kostenpflichtig sind.

Der Kostenbeitrag für die Veranstaltung liegt bei 15 €.

Anmeldungen

Anmeldungen sind möglich direkt unter www.irum.de, Button Veranstaltungsportal,

oder per Mail unter lehrerfortbildung@erzbistum-paderborn.de

oder telefonisch unter 05251 / 1251343

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie eine Abfrage zu den Workshops und dem gewünschten Mittagessen.

Hinweise zu den Workshops

Aus den folgenden Workshops können Sie zwei auswählen

„Wasser ist Leben“ – Erfrischende Lieder zum Thema Wasser

Der bekannte Liedermacher Reinhard Horn stellt erfrischende und fröhliche Lieder rund um das Thema Wasser (von der Taufe, über die Schöpfung, Umweltlieder, biblische Lieder und Lieder „zum Spaß machen“) vor und lädt ein, eine Stunde gemeinsam zu singen.

Ihr Durst kann was erleben!“ – Wasser ist ein Menschenrecht, aber Wasser ist knapp

Wenn wir Durst haben, uns waschen wollen, spülen oder die Toilette benutzen, machen wir uns eher selten Gedanken darüber, wie viel Wasser wir täglich verbrauchen. Wenn es aber so heiß ist wie im vergangenen Jahr, das Wasser in den Talsperren immer weniger wird und es tatsächlich Rationierungen gibt, spüren wir doch, dass Wasser ein endliches Gut ist. Wie mag es Menschen ergehen, die keinen Zugang zu frischem Wasser haben, denen buchstäblich das lebensspendende Wasser fehlt? Darüber wollen wir uns informieren und miteinander ins Gespräch kommen.

„Auf Spurensuche“ – Wasserstellen in der Bibel

Wasser besitzt für uns zunächst sicherlich eine positive Assoziation. Aber es kann auch lebensbedrohlich als Hochwasser oder Sturm auf dem Meer wirken. Auch in der Bibel taucht dieses zentrale Element unseres blauen Planeten immer wieder auf und wird dort gedeutet: als von Gott geschaffener Lebensraum, als Ort bedrohlicher Erfahrungen und auch als lebensspendende Quelle.

Mit Hilfe verschiedener Methoden wollen wir uns ausgewählten biblischen Texten nähern und mit eigenen Wasser-Erfahrungen konfrontieren. So kann im Gespräch miteinander ein aktueller persönlicher Zugang zu diesen Texten angebahnt werden. Vielleicht werden so diese Texte zu lebenswichtigen Wasserstellen in unserem eigenen Leben….

Sie sind hier: Startseite
Erzbistum Paderborn