Schule und Erziehung

Religionslehrkräfte informieren sich über die konfessionelle Kooperation

Dr. Dennis Lewandowski konnte fast 90 Religionslehrkräfte im Liborianum begrüßen.Paderborn, 7.3.2018 Seit Anfang Februar informiert die Abteilung Religionspädagogik gemeinsam mit den evangelischen Schulreferaten über die Möglichkeit, ab dem nächsten Schuljahr den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation durchzuführen. „Um in der Fläche möglichst viele Religionslehrkräfte zu erreichen, haben wir uns dazu entschlossen, insgesamt zehn Informationsveranstaltungen auf dem Gebiet der gesamten Diözese anzubieten“, erläutert Dr. Dennis Lewandowski, Leiter der Abteilung Religionspädagogik. Die Termine sind sehr gut besucht, durchschnittlich 70 Lehrkräfte kommen zu den Veranstaltungen, die ebenfalls in konfessioneller Kooperation laufen: sie werden jeweils zur Hälfte von katholischer und evangelischer Seite organsiert. So war im Liborianum Pfarrer Burkhardt Nolte, Schulreferent für den Kirchenkreis Paderborn, von evangelischer Seite vor Ort, um die Veranstaltung gemeinsam mit seinem katholischen Kollegen zu leiten.

Leiteten gemeinsam die Tagung in Paderborn: Pfarrer Burkhardt Nolte, Schulreferent für den Kirchenkreis Paderborn, und Dr. Dennis Lewandowski, Leiter der Abteilung Religionspädagogik in der HA Schule und Erziehung.Vorrangig geht es bei diesen regionalen Terminen darum, die Religionslehrkräfte zu informieren, Ängste, Sorgen und Unklarheiten zu nehmen. Ebenso wird skizziert, welche Voraussetzungen an den Schulen erfüllt sein müssen, um konfessionell kooperativ zu unterrichten. Schließlich hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW im August 2017 mit der Änderung des Runderlasses „Religionsunterricht an Schulen“ den rechtlichen Rahmen dafür geschaffen.

Vorausgegangen war ein mehrjähriger Prozess, bei dem die beteiligten (Erz-)Bistümer und die evangelischen Landeskirchen im letzten Jahr die Vereinbarungen zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht unterzeichnet haben.

Sie sind hier: Veranstaltungen
Erzbistum Paderborn