Schule und Erziehung

Grenzen der Toleranz: Betzavta – Einübung ins Miteinander

Elkeringhausen/ Paderborn, 28.2.2017 Auf ein neues Kursangebot, das auch für Lehereinnen und Lehrer interessant sein könnte, weist das Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius in Winterberg-Elkeringhausen hin.

Im Umgang mit uns selbst, mit unseren Mitmenschen und mit gesellschaftlichen Herausforderungen stoßen wir immer wieder an Grenzen der Toleranz, an die eigenen und diejenigen anderer. Nur wer hier innerlich klar ist, kann im Außen zur Klärung beitragen. An diesem Wochenende machen wir uns die eigenen Grenzen der Toleranz bewusst und üben konstruktive Verhaltensweisen als Alternative zu hilflosen Reaktionen aus Anpassung und Rebellion.

Das hebräische Wort „Betzavta“ heißt übersetzt „Miteinander“ und bezeichnet ein Programm zur Toleranz- und Demokratieerziehung, das vom israelischen ADAM-Institut entwickelt wurde und sich seit zwanzig Jahren auch in Deutschland und anderen Teilen Europas verbreitet. Zentrales Anliegen ist es, die Anerkennung des gleichen Rechts aller Menschen auf freie Entfaltung zu fördern. Die Übungen regen dazu an, Werte-Konflikte und Dilemma-Situationen zu bearbeiten sowie eigene und gemeinsame Lösungsstrategien zu reflektieren; sich persönliche Vor-Urteile bewusst zu machen und ursprünglich diffuse Meinungen zu klären.

Der Kurs bietet neben der Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung und einem ersten Einblick in Betzavta auch Ideen für die eigene Arbeit mit Gruppen.

Termin

Fr 04.08.,18.00 Uhr – So 06.08.2017, 13.15 Uhr. Der Teilnahmebetrag liegt bei 169 €.

Anmeldungen:

Bildungs- und Exerzitienhaus
St. Bonifatius
Bonifatiusweg 1-5
59955 Winterberg-Elkeringhausen
02981/ 9273110
otte@bst-bonifatius.de
www.bst-bonifatius.de

 

Sie sind hier: Veranstaltungen
Erzbistum Paderborn