Schule und Erziehung

Pastorale Orte und Gelegenheiten in der Schule und darüber hinaus

Paderborn, 19.9.2013 Kurz vor dem Postversand bereits im Internet verfügbar - das Heft 2 der Schulinformationen widmet sich in seinem Schwerpunktthema der "Schulpastoral" und sucht mit dem Leser gemeinsam nach pastoralen Orten und Gelegenheiten in Schule und darüber hinaus.

Hier steht das Heft 2/2013 der Schulinformationen zum Download zur Verfügung.

Was bietet das neue Heft?

Der Leser wird in den vorliegenden Beiträgen eine Vielzahl von Möglichkeiten entdecken, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, aber auch ihre Eltern pastoral zu begleiten. So berichtet Benedikt Bohn über ökumenische Projekttage in Soest, die den Schülerinnen und Schülern mit Hilfe verschiedener Kirchbauten Einblicke in ihr jetziges und zukünftiges Leben geben. Auf die Suche nach dem Geist, der lebendig macht, begaben sich angehende Religionslehrerinnen und –lehrer, um in einem Studientag mit Tiefenschärfe und dem Medium Foto das Unsichtbare sichtbar zu machen. Leben und Sterben, Krankheit und Tod – auch damit werden wir in der Schule konfrontiert. Doch wie mit diesen schwierigen Themen umgehen, die uns oft sprachlos werden lassen? Dr. Annegret Meyer berichtet von einem Seminar in Kooperation mit dem Christlichen Bildungswerk „Die Hegge“, in dem die Teilnehmer versuchten, Antworten zu finden. Umfassender in inhaltlicher und zeitlicher Dimension geht der mehrteilige Kurs „Schulpastoral“ das Thema an. Adelheid Büker-Oel berichtet über die guten Erfahrungen des soeben abgeschlossenen Seminars und kündet gleichzeitig die Ausschreibung eines neuen an. „Was tut mein Kind eigentlich den ganzen Tag auf Facebook?“ Diese Frage stellen sich viele Eltern und Hans-Bodo Markus nimmt sie auf: Er skizziert Inhalte und Ablauf eines Abends mit Eltern zum Thema Facebook. Was ist neu in der Struktur des Mentorats (Andrea Keinath), die Vorstellung eines Begleitprogramms zur CREDO-Ausstellung sowie einige Lesetipps runden die Beiträge ab.

Bedeutung der Katholischen Grundschule

In seinem Beitrag zur Eröffnung des Heftes rückt Roland Gottwald die Katholische Grundschule als eine Schulart mit Zukunft in das Bewusstsein des Lesers. Er skizziert grundlegende Elemente dieser Schulart vor dem Hintergrund politischer Diskussionen um die Zukunftsfähigkeit eines konfessionellen Schulwesens angesichts des abnehmenden Anteils christlich gebundener Schülerinnen und Schüler.

Personalia

Nach zwölf Jahren und zwei Monaten scheidet Edmund Hermwille als Leiter der Abteilung „Katholische Schulen des Erzbistums Paderborn“ aus dem aktiven Dienst aus. In einem Interview gibt er Auskunft über diesen Abschnitt, aber auch über sein Leben vor der Zeit im Erzbischöflichen Generalvikariat, und er wagt erste Ausblicke für die Zeit seines Ruhestandes. Gleichzeitig kann mit Eva Jansen, bisher Studiendirektorin am St.-Ursula-Gymnasium in Attendorn, schon seine „Nachfolgerin“ begrüßt werden, die bis Ende September für mehrere Wochen den Dienst mit Edmund Hermwille übergangsweise gemeinsam gestalten wird.

 

Sie sind hier: Startseite > Schulinformationen
Erzbistum Paderborn