Schule und Erziehung

Adventliches Begegnungscafé mit Flüchtlingen

Regelmäßig findet in den Schulen St. Michael das Flüchtlingscafé statt.Paderborn, 11.12.2017 Auch in diesem Schuljahr geht an jedem Montagnachmittag die
Flüchtlingsarbeit in unseren Schulen weiter. Allerdings kommen zur Zeit nur noch die Erwachsenen zum Sprachkurs nach St. Michael, da ihre Kinder mittlerweile alle eingeschult - davon drei Schülerinnen und ein Schüler in den Schulen St. Michael! - und in den Übermittagbetreuungen gut versorgt sind.

Beim adventlichen Begegnungcafé, das der Flüchtlingsarbeitskreis wieder organisiert hatte, kamen die Familien der Flüchtlinge aber alle zusammen und brachten ihre leckeren Spezialitäten
mit. Auch die Schülerinnen der Politik-AG, die sich zwei Jahre in der Kinderbetreuung engagiert hatten, waren dabei. Für sie und die Flüchtlingskinder gab es als kleines Geschenk einen "fairen" Nikolaus und für die Familien ein Paket mit "fairen" Lebensmitteln.

Zwei Ereignisse tragen zur Freude aller bei: zum einen ist die Petition, die der Flüchtlingsarbeitskreis mit Hilfe von MdL Sigrid Beer an den Landtag NRW für Rana Al Rahil und ihre Kinder gestellt hat erfolgreich verlaufen. Am 23.11. kam von dort der Bescheid, dass sie selbst bei dem negativ abgeschlossenen Asylverfahren keine aufenthaltsbeendenden
Maßnahmen zu befürchten haben.

Des Weiteren hat die Stadt Paderborn und ihr Bürgermeister Michael Dreier die Flüchtlingsarbeit der Michaelsschulen am 18.11. gemeinsam mit anderen Paderborner Inititativen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Im neuen Jahr wird es nun mit anderen Petitionen weitergehen, die der Arbeitskreis für eine Familie und zwei Erwachsene aus dem Projekt gemeinsam mit Frau Beer beim Landtag einreichen wird, damit auch diese hoffentlich vorerst in Deutschland
bleiben können.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn