Schule und Erziehung

Wanderausstellung "Gott liebt die Fremden"

Schulseelsorger Pastor Achim Hoppe erläutert den Schülerinnen und Schülern die biblischen Bezüge einzelner Ausstellungstafeln.Foto: Th. Harnischmacher Paderborn, 20.9.2017 Aktuell passend zur Flüchtlingsarbeit an den Schulen St. Michael ist vom 18. - 29.9. die Wanderausstellung "Gott liebt die Fremden - Biblische Herausforderungen" in der Glashalle zu sehen gewesen. Eröffnet wurde sie am Montagmorgen in der großen Pause von Schulleiterin Elisabeth Cremer, die auf die spannende Erzählweise der dafür ausgewählten biblischen Geschichten hinwies. Dabei vertreten waren auch der Flüchtlingsarbeitskreis, viele Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer.

Auf den zwölf Roll Ups, die von der österrreichischen Bibelgesellschaft konzipiert wurden, sind Texte des alten und neuen Testamentes zu lesen, die Fluchtgeschichten von Menschen erzählen. Dazu wurden aktuelle Fotos ausgewählt, die Brücken zu konkreten Handlungsorientierungen heute schlagen und mit Texten der Bibel verbinden. Die Ausstellung wurde für Schulen, Institutionen und Gemeinden geschaffen und wandert derzeit durch die erzbischöflichen Schulen.

Den aktuellen Bezug zu den Schulen St. Michael stellten die Schülerinnen der Politik-AG her, die sich seit zwei Jahren mit in der Flüchtlingsarbeit engagieren und authentisch von dieser Arbeit berichteten, denn "Flucht" war schon zu biblischen Zeiten, so wie heute ein Schicksal, von dem viele Menschen auf der Welt betroffen waren und sind.

Text: Bettina Schmidt

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn