Schule und Erziehung

Beschenken und beschenkt werden

Das neue Angebotsheft der Abteilung Schulpastoral wurde bei der Jahrestagung der Schulseelsorger und Schulseelsorgebeauftragten der katholischen Schulen in freier Trägerschaft des Erzbistums Paderborn vorgestellt.Foto: pdp/Maria Aßhauer Paderborn, 12.9.2017 (pdp). „The best gift is you!“ – „Das beste Geschenk bist du!“ Unter diesem Titel steht das neue Heft der Abteilung Schulpastoral der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat, in dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schulpastoral ein vielfältiges Angebot für das Schuljahr 2017/18 finden. Die rund 100-seitige Broschüre wurde jetzt bei der 22. Jahrestagung der Schulseelsorger und Schulseelsorgebeauftragten der katholischen Schulen in freier Trägerschaft des Erzbistums Paderborn vorgestellt.

Hier finden Sie die Broschüre als pdf-Datei.

„Die vielen Menschen im Lebensraum Schule werden durch Sie reich beschenkt. Als Akteure in der Schulpastoral geben Sie dem christlichen Glauben ein Gesicht an den verschiedenen Schulen im Erzbistum Paderborn. Sie hören zu, beraten, unterstützen, schlichten, vermitteln und geben dem Glauben Raum im alltäglichen Schulleben.“ So steht es im Vorwort des Heftes, das mit modernem Layout und reich bebildert einen Überblick über alle Veranstaltungen für das Schuljahr 2017/18 gibt. Es informiert ebenso über die verschiedenen Arbeitsbereiche und Ansprechpartner in der Abteilung Schulpastoral im Erzbischöflichen Generalvikariat. Das Ziel dabei ist klar: Beratung, Unterstützung und Qualifizierung – das will die Abteilung Schulpastoral im Erzbischöflichen Generalvikariat Menschen anbieten, die den Lebensraum Schule aus ihrer christlichen Berufung heraus mitgestalten.

Auf rund 100 Seiten präsentiert die Broschüre ein vielfältiges Angebot zur Schulpastoral.Foto: Abteilung Schulpastoral EGV Ein besonderes Angebot ist die Wanderausstellung „Mensch Jesus“, die von September 2017 bis Dezember 2019 durch das Erzbistum Paderborn zieht und mit der die menschlichen Seiten von Jesus den Menschen von heute nahe gebracht werden sollen. Daran angelehnt finden sich im Heft – zur Gliederung der Angebote für die verschiedenen Anspruchsgruppen – Kurzimpulse zu den unterschiedlichsten menschlichen Facetten, die Jesus hat: ob als Navigationshilfe, als Förderer oder Weggenosse. Auch die Ansprechpartner der Schulpastoral präsentieren sich in einem Kurzporträt und drücken in einem eigenen Kurzimpuls aus, was und wer Jesus für sie ist.

Das Programmangebot der Broschüre ist vielfältig. So wird im Bereich „Lehrerpastoral“ nicht nur eine „Fortbildung Schulpastoral“ angeboten, sondern unter dem Titel „Stets zu Diensten!“ auch ein Zertifikatskurs Schulliturgie. Zum Thema „Trennung und Scheidung“ und zum Umgang damit in der Schule gibt es eine Veranstaltung mit dem Titel „Scheiden tut weh!“. Im Bereich „Schülerpastoral“ wird unter anderem die Religiöse Schulwoche mit den Fragen „Was hoffst du? Was lebst du? Was glaubst du?“ angeboten. Ein weiteres Angebot zeigt: „So geht Entscheiden“. Zum Thema „Social Media“ fragt eine Veranstaltung danach, ob die virtuellen Welten Chance oder Gefahr für Schule bedeuten. Auch auf Angebote der Theologischen Fakultät Paderborn wie beispielsweise die „Schüleruni“ oder den „Essay-Wettbewerb“ macht das Programm aufmerksam. Im Bereich „Elternbildung“ hat sich der Kinder- und Jugendpsychiater und Autor Professor Dr. Michael Schulte Markwort zu einem Vortrags- und Diskussionsabend angekündigt zum Thema: „Burn-out-Kids. Wie das Prinzip Leistung unsere Kinder überfordert.“

(pdp-n-12.09.2017)

 

Sie sind hier: Schulpastoral
Erzbistum Paderborn