Schule und Erziehung

Schenk deiner Seele ein Lächeln – Inseltage auf Norderney

Farbenfroh und kreativ arbeiteten die Teilnehmer/innen und schufen ihre „Wie-bin-ich?-Fische“ Paderborn/ Norderney, 26.10.2015 Kinder lachen etwa 400 mal am Tag, Erwachsene bringen es gerade auf 15 mal! Grund genug, die Lehrerinseltage in den Herbstferien 2015 unter das Motto: „Schenk deiner Seele ein Lächeln“ zu stellen und neben der Freude in und an der Gruppe und den spirituellen Impulse auch einmal das Thema Gesundheit – durch Lachen – in den Blick zu nehmen. Das alles als Paket auf der schönen Nordseeinsel Norderney – und 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die beiden Leiterinnen (Lioba Kolbe und Adelheid Büker-Oel) konnten lächelnd und gestärkt wieder nach Hause zurückkehren!

Doch der Reihe nach: Am Montag, den 12. Oktober reisten 14 Lehrerinnen und Lehrer sowie eine Schulseelsorgerin auf Norderney an, um sich in der schönen Caritas-Inseloase für 4 Tage eine Auszeit zu gönnen. Schon das Kennenlernen und Wiedertreffen war von Freude – und Lachen – geprägt und nach eine Vorstellrunde konnten die ersten Stunden am Strand genossen werden.

Gruppenbild mit „Klamotten-Denkmal“: 15 Lehrerinnen und Lehrer, eine Schulseelorgerin und die beiden Leiterinnen verbrachten vier inspirierende Inseltage zum Thema „Schenk deiner Seele ein Lächeln“ auf Norderney Neben vielen Gelegenheiten zum gemeinsamen Lachen beim Spielen oder beim Erzählen von kuriosen und witzigen Geschichten, hatten die Teilnehmerauch Gelegenheit, auf ihr Leben zu schauen, auf ihre dringenden Bedürfnisse, aber auch auf ihre Biographie und die darin erinnerten Freud- und Lachgeschichten. Die Kreativität kam ebenfalls nicht zu kurz: angelehnt an das Buch „Heute bin ich“ von Mies van Hout gestalteten alle ihre „Stimmungs-Fische“ auf ganz farbenfrohe Weise. Ein Höhepunkt der Tage stellte schließlich der Besuch der kleinen Inselkirche „St. Ludgerus“ mit ihren wunderschönen Fenstern zur Elija-Geschichte dar. Gemeinsam erschloss sich die Gruppe die Darstellungen und füllte sie mit eigenem Leben und der eigenen Interpretation. Bei all dem kam aber auch nicht das Erleben der Nordsee mit Wind, Wellen und Brandung nicht zu kurz, so dass die Zeit – wie immer – viel zu schnell verging und alle schon wieder die Fähre heimwärts nutzen mussten – dies neu gestärkt für den Bald wieder beginnenden Schul-Alltag!

Sie sind hier: Schulpastoral
Erzbistum Paderborn