Schule und Erziehung

Pray@school in Olpe und Altenhundem

Pray@school - eine Aktion als Anregung für Schulen rund um das Thema Beten. Olpe/Lennestadt, 22.9.2014. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Rücklauf“, freut sich Christoph Scheppe sehr über die Resonanz auf die Aktion „pray@school“ bei den Schülern der St.-Franziskus-Schule in Olpe. „Bisher sind in einer bunten Vielfalt rund 200 Gebete eingereicht worden.“

Die Gymnasien St.-Franziskus in Olpe und Maria-Königin in Altenhundem kooperieren bei dieser Aktion, die von Christoph Scheppe, Lehrer am Olper Gymnasium, ins Leben gerufen wurde. Dabei wurden die Schüler aufgefordert, ein kleines Gebet zu schreiben. Die Idee kam Scheppe beim Weltjugendtag, bei dem er selbst ein kleines Gebet geschrieben hatte und dies mit in die Gesamtveröffentlichung übernommen wurde.

Am Maria-Königin-Gymnasium haben die Schüler noch bis zum Beginn der Herbstferien die Möglichkeit ihre Gebete abzugeben. Danach soll ein Gebetbuch vorrangig für die Schüler beider Schulen herausgegeben werden. Geplant ist die Veröffentlichung zur Adventszeit. „Ich denke, dass es für die Teilnehmer auch ganz wichtig ist, am Ende ein gemeinsames Produkt in den Händen halten zu können“, sagt Christoph Scheppe. Und die Autoren bekommen das selbstgemachte Gebetbuch auch zu einem noch günstigeren Preis.

„Beten ist für unsere Schüler bei St. Franziskus nichts Neues, denn wir starten auch mit einem Gebet in den täglichen Unterricht“, erklärt Scheppe, der sich aber über die Kreativität der Schüler und Schülerinnen sehr freut. Ein Ziel ist auch damit erreicht: Sich mit der Sprache zu beschäftigen und sie im Gebet zu formen. „Aber auch Text zur Meditation sind eingegangen, Beiträge zum Nachdenken.“

Mal in kurzer, mal in langer Textform – mal kess und frech – mal mit sehr viel Tiefsinn: Die Schüler beschäftigen sich in ihren Gebeten auch mit allen möglichen Lebenslagen. Mit Blick auf die Jahreszeiten, mit der Ausrichtung auf kirchliche Feiertage oder den täglichen Alltag. „Die Mischung ist sehr bunt gefächert“, ist Scheppe vom Ideenreichtum begeistert. Manche Gebete beschäftigen sich auch mit der Seligen Mutter Maria Bonzel oder auch mit dem eigenen Verliebt sein.

„Lieber Gott, danke für die Süßigkeiten, denn ohne Zucker wäre ich verloren, denn ich bin für Süßes geboren“ – allein dieses kleine Gebet macht Appetit auf die pray@school-Gesamtausgabe. Die Autoren bleiben bei der Veröffentlichung auf Wunsch im Übrigen anonym.

Roland Pfaff

Sie sind hier: Schulpastoral
Erzbistum Paderborn