Schule und Erziehung

MaryLearn - Wallfahrt der Grundschulen im Dekanat Hellweg

Grundschulwallfahrt im Dekanat Hellweg Paderborn/Werl, 21.09.2015  Dies war das Motto der Grundschulwallfahrt am vergangenen Freitag im Dekanat Hellweg. Von zwei Startpunkten – der St. Petri-Kirche in Werl und der St. Cäcilia–Kirche in Westönnen – machten sich insgesamt fast 1000 Schülerinnen und Schüler von sechs Grundschulen aus Werl, Soest und Ense mit Ihren Lehrerinnen und Lehrern sowie einigen Eltern auf den Weg zur Wallfahrtsbasilika. Zuvor jedoch gab es in beiden Kirchen eine Hinführung zum Thema Maria. U.a. anhand eines Filmes wurden die Kinder eingestimmt, welche Bedeutung Maria als Mutter Jesu für die katholische Kirche hat. Maria ist aber nicht nur die Mutter Jesu, sondern Mutter für alle Menschen.

Maria, Marlies, Miriam, Mara und viele andere Vornamen sind den Grundschulwallfahrt - Unterwegs zu Gott
Kindern durchaus bekannt und verdeutlichen, welche Bedeutung Maria heute noch für die Menschen hat.
Jede Klasse sollte dann auf einem Plakat festhalten, was sie Maria, der Mutter Gottes, sagen möchte. Mit abschließenden Fürbitten und einem Lied endeten dann die Gottesdienste in den beiden Kirchen und alle machten sich auf den Weg zur Wallfahrtsbasilika. Kurz vor der WallfaGrundschulwallfahrt Blumen für das Gnadenbild hrtsbasilika trafen die beiden Gruppen aufeinander und wurden von Pater Ralf, dem Wallfahrtsleiter der Franziskaner in Werl begrüßt. Gemeinsam zog man weiter zur Basilika. Der Abschlussgottesdienst war gestaltet von P. Ralf und der Gemeindereferentin und Schulseelsorgerin Martina Grothues. In diesem Gottesdienst hatten die Kinder auch die Gelegenheit ihre zuvor im Unterricht gestalteten Blumen vor dem Gnadenbild zu positionieren.

 Text und Fotos: Wolfgang Tuschhoff
(HA Schule und Erziehung)

Sie sind hier: Startseite > Angebote auf Dekanatsebene
Erzbistum Paderborn