Schule und Erziehung

Studientag „SchülerUni.Theologie“

Moraltheologe Professor Dr. Peter Schallenberg bringt den Besuchern der „SchülerUni.Theologie“ die Frage näher, ob der Glaube wirklich glücklich macht.Foto: ThF-PB Paderborn, 23.6.2016 Insgesamt 140 Schülerinnen und Schüler von drei Gymnasien in Menden, Dortmund und Paderborn besuchten zu einem Studientag am Mittwoch, 22. Juni, die Theologische Fakultät Paderborn. Unter der Überschrift „SchülerUni.Theologie“ haben sich die zukünftigen Nachwuchswissenschaftler mit dem Fach Katholische Theologie auseinandergesetzt und für zweieinhalb Stunden den Alltag von Studierenden erlebt. Sie hörten Vorlesungen, stellten Fragen und diskutierten mit den Professoren.

In zwei Durchgängen standen ihnen jeweils zwei Kurzvorlesungen in verschiedenen theologischen Disziplinen mit anschließender Diskussion zur Auswahl. Nach einer gemeinsamen Einführung rund um das Theologiestudium von Professor Dr. Dr. Bernd Irlenborn, Lehrstuhlinhaber für Geschichte der Philosophie und Hauptorganisator der „SchülerUni.Theologie“, teilten sich die anwesenden Schülerinnen und Schüler des Walburgisgymnasiums Menden, des Max-Planck-Gymnasiums Dortmund und des Gymnasiums St.-Michael Paderborn auf zwei Hörsäle auf.

Der Moraltheologe Professor Dr. Peter Schallenberg brachte den Gymnasiasten die Frage näher, ob der Glaube wirklich glücklich macht. Was christliche Kirchbauten über den Glauben der Menschen unterschiedlicher Epochen aussagen, davon handelte die liturgiewissenschaftliche Vorlesung von Professor Dr. Stefan Kopp. Nach einer kurzen Pause und einer kleinen Stärkung standen der Vortrag über Naturwissenschaft und Gottesglaube von Dogmatikprofessor Dr. Dr. Dieter Hattrup und von Professor Dr. Wolfgang Thönissen, Lehrstuhlinhaber für Ökumenische Theologie, die Vorlesung über Ökumene und Reformationsjubiläum auf dem Programm.

Wie steht es um Naturwissenschaft und Gottesglaube? – Vortrag von Dogmatikprofessor Dr. Dr. Dieter Hattrup bei der „SchülerUni.Theologie“.Foto: ThF-PB Nicht nur bei den zukünftigen Abiturienten, die sich derzeit in der Qualifikationsphase 1 befinden, kamen die kurzweiligen Vorträge und der Einblick in den universitären Studienalltag gut an. Auch ihre Begleiter, die Lehrerinnen und Lehrer der Philosophie- und Religionskurse an den drei Gymnasien, waren von der „SchülerUni.Theologie“ angetan. Die Veranstaltung sei eine gute Ergänzung und inhaltliche Weiterführung von dem, was im Unterricht thematisch behandelt würde. Außerdem spreche sie die Schülerinnen und Schüler direkt an und helfe gleichzeitig, sich näher über das Studium zu informieren, erklärten Ruth Pelizäus-Hermes (58) und Pfarrer Achim Hoppe (45), die beide im Schuldienst am Gymnasium St. Michael in Paderborn tätig sind.

Mit der „SchülerUni.Theologie“ bietet die Theologische Fakultät Paderborn Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in einem kompakten Studientag allgemein das universitäre Studium kennenzulernen, nähere Informationen über den Aufbau und die Struktur des Theologiestudiums zu bekommen und Auskünfte zu möglichen Berufsfeldern von Theologinnen und Theologen zu erhalten.

Die Theologische Fakultät Paderborn wurde 1614 als älteste Hochschule Westfalens gegründet. Sie ist staatlich anerkannt und wird vom Erzbistum Paderborn getragen. Studierenden bietet sie den Magister-Studiengang sowie die Erlangung des Lizentiats, des Doktorats oder die Habilitation in Katholischer Theologie an.

 

Sie sind hier: Startseite > Angebote für Schüler/ - innen
Erzbistum Paderborn