Schule und Erziehung

Prälat Theo Ahrens aus aktivem Dienst als Domkapitular verabschiedet

Von 1991 bis 2008 leitete Prälat Theodor Ahrens die Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn.Paderborn, 5.11.2013 (pdp). Das Paderborner Metropolitankapitel hat Prälat Theo Ahrens (75) am 31. Oktober 2013 aus seinem aktiven Dienst als Domkapitular verabschiedet. Die Entpflichtung erfolgte aus Altersgründen: Der ehemalige Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat vollendete vor wenigen Tagen sein 75. Lebensjahr.

Theodor Ahrens wurde 1938 in Soest geboren und nach dem Studium der Theologie und Philosophie 1966 von Erzbischof Lorenz Kardinal Jaeger zum Priester geweiht. Nachdem er drei Jahre lang als Vikar in der Pfarrei St. Johannes Baptist in Beverungen wirkte, ging er 1969 als Religionslehrer nach Geseke ans Gymnasium Schloss Eringerfeld, 1972 nach Dortmund ans dortige Bezirksseminar. 1973 wechselte er ans Bielefelder Ratsgymnasium, wo er bis 1991 tätig war. Während seiner Zeit als Lehrer und Fachleiter übernahm er verschiedene Aufgaben als Subsidiar (Dortmund St. Suitbert, Bielefeld St. Jodokus) und war als Dekanatskatechet in den Dekanaten Corvey und Bielefeld tätig. 1989 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Päpstlichen Ehrenkaplan (Monsignore).

1991 folgte die Ernennung zum Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat und zum Wirklichen Geistlichen Rat durch Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt. 1993 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Päpstlichen Ehrenprälaten ernannt. Dem Paderborner Metropolitankapitel gehörte Prälat Ahrens seit 1998 an. 2008 wurde Prälat Ahrens als Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung verabschiedet.

Quelle: Erzbischöfliche Presse- und Informationsstelle Paderborn (pdp-n-283-05.11.2013)

Sie sind hier: Startseite > Wir über uns
Erzbistum Paderborn